Raub

Dortmunder will Streit schlichten – und wird selbst angegriffen

Ein 24-jähriger Dortmunder ist in der Nacht auf Samstag attackiert und beraubt worden. Dabei habe er nur einen Streit schlichten wollen. Die Polizei sucht Hinweise zu den Tätern.
Die Polizei ermittelt wegen eines Diebstahls in Unna. © picture alliance / dpa

Er wollte einen Streit schlichten und wurde selbst zum Opfer: Ein 24-jähriger Dortmunder ist gegen 3.20 Uhr am Samstag (20.11.) im Bereich der Möllerstraße/Lange Straße beraubt und dabei leicht verletzt worden. Das meldete die Polizei am Sonntagvormittag (21.11.).

Männer klauen Jacke, Geldbörse und Air Pods

Der Mitteilung zufolge ist der Mann auf einen Streit zwischen zwei Frauen und zwei Männern aufmerksam geworden. Er habe schlichten und deeskalierend wirken wollen. Er schritt ein und wurde daraufhin von den Männern zu Boden geschubst und geschlagen. Sie entrissen dem Mann die Jacke. Darin hätten sich unter anderem eine Geldbörse und Air Pods befunden, hieß es.

Die 18 und 21 Jahre alten Frauen wählten den Notruf. „Der Dortmunder verfolgte die Tatverdächtigen noch, bevor er sie aus den Augen verlor“, schreibt die Polizei. Die Männer flüchteten demnach über die Lange Straße in Richtung Osten.

Tatverdächtige sind flüchtig

Die Flüchtigen sollen zwischen 17 und 25 Jahren alt sowie etwa 170 bis 180 Zentimeter groß sein und hätten ihre schwarzen Haare nach vorne gekämmt. „Beide waren dunkel gekleidet, während der schlankere von ihnen eine weiße Basecap mit schwarzer Aufschrift trug. Der zweite Tatverdächtige sei eher mollig gewesen und habe einen dunklen Teint“, schildert die Polizei weiter.

Die Behörde sucht nun nach weiteren Hinweisen und bittet Zeugen, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei oder unter der Rufnummer 0231/132 74 41 zu melden.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.