Trotz Enttäuschung gegen Leipzig: Der BVB meldet sich zurück im Titelkampf

dzKommentar

Nach dem emotionalen 3:3 gegen Leipzig überwiegt bei Borussia Dortmund die Enttäuschung. Doch klar ist: Der BVB meldet sich zurück im Titelkampf. Dirk Krampe kommentiert.

Dortmund

, 17.12.2019, 23:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wow! Was für ein Fußballspiel, was für ein Wechselbad der Gefühle für die Fans und alle Spieler, was für ein Finish! Borussia Dortmund hat seine Fans am Dienstagabend verzaubert, entsetzt, dann wieder verzückt und erneut geschockt - und das alles innerhalb von nur 90 Minuten. Als nach einer herausragenden ersten Hälfte des BVB zwei haarsträubende Fehler der Heimmannschaft den bis dato überforderten Tabellenführer aus Leipzig aufweckten, entwickelte sich ein Fußball-Spiel der Extraklasse.

Am Ende verpasste Borussia Dortmund eine große Gelegenheit, eine Woche vor dem Fest die Spannung in der Meisterschaft wieder auf die Spitze zu treiben. Die Comeback-Qualitäten nach den zwei Slapstick-Gegentoren zeigten zwar, dass die stark steigende Formkurve der vergangenen Wochen auf ein festes Fundament fußt, dennoch war das nach einer hoch intensiven Partie ein schwacher Trost. Das Gefühl überwog, dass es vor allem der BVB selbst war, der diesen Sieg noch aus der Hand gegeben hatte.

Der BVB muss in Hoffenheim noch einmal alle Kräfte herauszukitzeln

Für alle, die im Stadion waren, gab es eine Woche vor dem Fest eine vorzeitige Bescherung. Sie sahen ein hochklassiges, hoch emotionales und hoch spannendes Fußballspiel. Für die allermeisten nur nicht mit dem passenden Ergebnis. Dennoch: Der BVB hat sich kaum vier Wochen nach dem Höhepunkt einer handfesten Krise endgültig zurückgemeldet als einer der Meisterschafts-Anwärter in dieser verrückten Bundesliga-Saison. Jetzt gilt es, für die Partie in Hoffenheim noch einmal alle Kräfte herauszukitzeln. Und dann richtig anzugreifen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Paco Alcacer steht beim BVB vor dem Abschied - die Chronologie einer Entfremdung
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Illustre Runde: Giovanni Reyna reiht sich zwischen Meisterspielern und BVB-Ikonen ein
Meistgelesen