Scuderi startet Neuanfang beim FC Iserlohn - und verlobt sich in Venedig

Ehemaliger BVB-Spieler

Infolge einer schweren Knieverletzung muss Dario Scuderi seine Profi-Karriere beim BVB mit nur 21 Jahren beenden. Ganz ohne Fußball geht es aber nicht - und dann steht noch eine Hochzeit an.

Dortmund

, 26.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Scuderi startet Neuanfang beim FC Iserlohn - und verlobt sich in Venedig

Dario Scuderi spielt ab der neuen Saison für den Westfalenligisten FC Iserlohn. © Thomas Bielefeld

Dieser Heiratsantrag war perfekt geplant: Auf einer Gondel in Venedig hielt Dario Scuderi vor einigen Tagen um die Hand seiner Freundin Lorena an. Inklusive Video auf Instagram, das gehört heutzutage dazu. „Der schönste Moment meines Lebens“, schrieb die zukünftige Braut.

Scuderi hat Lebensmittelpunkt in Iserlohn

Während das Paar derzeit seinen Urlaub in der italienischen Heimat genießt, befinden sich die Westfalenliga-Fußballer des FC Iserlohn bereits seit einigen Wochen in der Vorbereitung auf die Mitte August startende Saison.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

She said yes #amoremio

Ein Beitrag geteilt von Dario Scuderi (@darioscuderi98) am

Doch was haben nun Scuderi und Iserlohn miteinander zu tun? Ab sofort eine ganze Menge. Nachdem der 21-jährige Defensivspieler seine Profi-Karriere beim BVB infolge einer schwerwiegenden Knieverletzung im Juni beendet hatte, geht es jetzt in der Amateurliga weiter. „Der Kontakt kam über einige meiner Spieler zustande, Dario wohnt ja in Iserlohn“, sagt Trainer Mario Plechaty, der im Dortmunder Fußballkreis bestens bekannt ist, im Gespräch mit dieser Redaktion. „Die Verhandlungen waren extrem unkompliziert.“

Scuderi-Debüt gegen Dröschede

Im Testspiel gegen Dröschede (2:2) gab Scuderi sein Debüt für den FC Iserlohn. „Der Junge kann Fußballspielen“, sagt Plechaty. „Er muss jetzt ein paar Wochen Gas geben und dann gucken wir, wie es mit der Belastung aussieht. Von Dario muss dann das Zeichen kommen, dass er einsatzbereit ist.“

Scuderi startet Neuanfang beim FC Iserlohn - und verlobt sich in Venedig

Iserlohns Trainer Mario Plechaty sagt: „Dario will wieder Spaß am Fußball haben. Und wir hoffen natürlich, dass alles gut geht.“ © Schütze

Die schwere Knieverletzung sei nur selten ein Thema. „Ich spreche ihn gar nicht mehr darauf an“, so Plechaty. „Dario will wieder Spaß am Fußball haben. Und wir hoffen natürlich, dass alles gut geht.“ Wichtig sei zudem der berufliche Werdegang. Bei Borussia Dortmund wird Scuderi in Kürze eine Ausbildung in der Fußballschule beginnen - und parallel beginnen sicherlich die Planungen zur großen Hochzeitsfeier.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger BVB-Spielercheck

Marius Wolf - Trotz seiner Flexibilität muss er vorerst Hunger schieben beim BVB

Hellweger Anzeiger BVB-Spielercheck

Marco Reus - Warum der BVB-Kapitän fürs Spiel seiner Mannschaft unverzichtbar ist

Meistgelesen