Sprintet Erling Haaland direkt in die BVB-Startelf? © imago images/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Pro & Contra: BVB in Glasgow – mit Erling Haaland direkt von Anfang an?

Erling Haaland könnte für den Europa-League-Knaller in Glasgow nach seiner Verletzung erstmals wieder zum Kader gehören. Muss der BVB-Stürmer dann auch sofort in die Startelf? Unser Pro und Contra.

Seit über einem Monat fehlt Erling Haaland dem BVB schon. Mittlerweile steht er immerhin wieder im Mannschaftstraining, die Spiele beobachtete er zuletzt aber noch von der Tribüne. Gegen die Glasgow Rangers könnte es am Donnerstag (21 Uhr) in den Playoffs der Europa League erstmals wieder für den Kader reichen. Die Entscheidung wird allerdings recht kurzfristig fallen. „Bei Erling Haaland werden wir vielleicht erst kurz vor dem Abflug entscheiden, ob er dabei ist“, sagt BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten. Sollte Haaland mitfliegen und er ist fit, bleibt aber die Frage: Muss BVB-Trainer Marco Rose ihn dann direkt von Anfang an bringen? Darüber diskutieren Kevin Pinnow und Jari Sprenger im Pro & Contra.

Pro: Marco Rose muss bei Erling Haaland „All in“ gehen (Kevin Pinnow)

Der BVB braucht Haaland jetzt und nicht gegen Augsburg und Mainz

Contra: Energie von der Bank – es muss auch ohne Haaland gehen (Jari Sprenger)

BVB-Stürmer Erling Haaland hat auch seine Joker-Qualitäten

Ihre Autoren
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.