Ohne Paco Alcacer und mit viel Respekt reist der BVB nach Freiburg

Borussia Dortmund

Ohne Paco Alcacer und mit großem Respekt vor dem SC Freiburg steigt Borussia Dortmund am Freitag in den Flieger Richtung Schwarzwald. Mut machen der Sieg in Prag – und diese Statistik.

Dortmund

, 04.10.2019, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ohne Paco Alcacer und mit viel Respekt reist der BVB nach Freiburg

© Guido Kirchner

Im Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg muss Borussia Dortmund auf Torjäger Paco Alcacer (Achillessehnen-Reizung) und Nico Schulz (Reha nach Bänderteilriss) verzichten. Vor allem die Besetzung der Sturmspitze wird heiß diskutiert.

Mario Götze, der gegen Werder Bremen stürme, und Julian Brandt, der in Prag ran durfte, seien beide „keine echte Nummer 9“, wie Trainer Lucien Favre erklärte, aber beide könnten diese Position spielen. Brandts Auftritt in Prag lobte der Schweizer. „Er hat zwei Assists gegeben, und auch eine große Chance für Jadon Sancho aufgelegt.“

Ohne Paco Alcacer und mit viel Respekt reist der BVB nach Freiburg

Julian Brandt bekam für seinen Auftritt gegen Slavia Prag Lob von Lucien Favre. © Guido Kirchner

Wer nun in Freiburg in der Spitze spielen wird, ließ Favre offen. Götze, Brandt und allen anderen Spielern stellte er in Aussicht, „dass wir Mitte Oktober in jedem Spiel rotieren“. Ob das irgendeinen Profi befriedigt, sei mal dahingestellt.

Freiburg ist eine Art Lieblingsgegner für den BVB

Die ausbaufähige Bilanz in der Fremde in diesem Kalenderjahr (15 Spiele, 7 Siege, 4 Remis, 4 Niederlagen) hat den Borussen viele Punkte gekostet. In Freiburg trifft der BVB auf eine Mannschaft, die „eine sehr gute Phase“ hat, wie Sportdirektor Michael Zorc betonte.

Der Sportclub liegt mit 13 Punkten aus sechs Partien auf Rang drei der Tabelle vor dem Vizemeister, der nur auf Rang acht liegt. Klar formuliertes Ziel der Dortmunder bleibe es trotzdem, so Zorc, am Samstagabend „mit drei Punkten in den Flieger nach Hause zu steigen“.

Gemäß der Statistik sind die Chancen dazu groß: Seit 16 Partien hat der BVB gegen Freiburg nicht mehr verloren. Gegen keinen anderen Gegner besteht eine längere Serie.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Klartext schwarzgelb

Günna vor Paderborn: In Dortmund muss mal dringend durchgelüftet werden

Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund

Ein BVB-Urgestein verabschiedet sich vom Nationalteam: Lukasz Piszczek sagt „Cześć!“

Meistgelesen