Viel Ballbesitz, kaum Torchancen - am Fortuna-Bollwerk beißt sich der BVB die Zähne aus. Nur Paco Alcacer hat Grund zum Jubeln. Die 09 Fakten zur ersten Dortmunder Bundesliga-Niederlage.

Dortmund

, 19.12.2018, 16:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Erst im 16. Spiel dieser Bundesliga-Spielzeit und damit so spät wie nie zuvor kassierte Borussia Dortmund seine erste Saisonniederlage. Bei Aufsteiger Düsseldorf war damit nicht wirklich zu rechnen. Nach dem Erfolg gegen Freiburg gewann Düsseldorf auch völlig überraschend gegen Spitzenreiter Dortmund und fuhr damit erstmals diese Saison zwei Siege in Serie ein.

Anzeige



02.) Gegen keinen anderen Klub feierte Düsseldorf in der Bundesliga so viele Siege wie gegen Borussia Dortmund (15). Erstmals seit über 22 Jahren konnte Düsseldorf wieder gegen einen Tabellenführer gewinnen. Vor dem Erfolg gegen die Borussen gelang dies zuletzt im September 1996 bei dem noch von Joachim Löw trainierten VfB Stuttgart.

03.) Paco Alcacer jubelte über sein zehntes Jokertor diese Spielzeit und stellte damit einen neuen historischen Saisonrekord auf, nie zuvor erzielte ein Spieler so viele Jokertore in einer Saison. Ganz nebenbei ist Paco Alcacer auch bereits der erfolgreichste Joker der Dortmunder Bundesliga-Geschichte. Als Einwechselspieler blieb Paco Alcacer noch nie torlos. Er ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der bei seinen ersten sieben Einwechslungen immer traf.


04.) Seine insgesamt zwölf Bundesliga-Tore erzielte Paco Alcacer in nur 469 Einsatzminuten. Alle 39 Minuten netzte der Spanier also ein - eine sensationelle Quote.


05.) In Paco Alcacer (zwölf Saisontore) und Marco Reus (zehn) haben erst zum zweiten Mal in einer Bundesliga-Hinrunde gleich zwei Dortmunder eine zweistellige Anzahl an Toren erzielte (1994/95 gelang das Andreas Möller und Stephane Chapuisat).


06.) Trotz seines Treffers durfte sich Paco Alcacer erstmals bei einem Bundesliga-Spiel am Ende nicht freuen. Nach zehn Siegen in seinen ersten zehn Partien ging der Spanier in Düsseldorf erstmals als Verlierer vom Platz.

07.) Für Dortmund stehen jetzt diese Saison schon 14 Jokertore zu Buche - so viele Jokertore hat in einer Hinrunde noch nie eine Mannschaft erzielt.


08.) Borussia Dortmund erzielte diese Saison bereits 14 Tore in der Schlussviertelstunde - mit Abstand Ligaspitze.


09.) Der Tabellenführer hatte in Düsseldorf zwar 68 Prozent Ballbesitz, kam jedoch gegen den geschickt verteidigenden Aufsteiger kaum einmal gefährlich in den Strafraum. Während die Fortuna zweimal völlig frei vor Roman Bürki auftauchte, erspielte sich der BVB erst zum zweiten Mal diese Saison in einer Partie keine einzige Großchance.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 09 Fakten
BVB-Neuzugang Hazard ist nun Rekord-Torschütze - Brandt so oft am Ball wie nie zuvor
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Stark verbessert! BVB-Kapitän Marco Reus lässt gegen Düsseldorf Taten sprechen