Nationalelf tritt mit zwei BVB-Profis gegen Argentinien und Estland an

Nationalmannschaft

Jogi Löw hat den Kader für die beiden Spiele gegen Argentinien und Estland nominiert. Mit dabei sind zwei Borussen, die somit gegen die Südamerikaner in den Genuss eines Heimspiels kommen.

Dortmund

, 04.10.2019, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nationalelf tritt mit zwei BVB-Profis gegen Argentinien und Estland an

Zwei BVB-Profis haben es in den Kader der Nationalmannschaft geschafft. © imago

Auf Linksverteidiger Nico Schulz muss Joachim Löw in den kommenden beiden Länderspielen verzichten. Beim BVB ist Schulz nach seiner Fußverletzung ins Lauftraining zurückgekehrt, für einen Einsatz bei der Nationalmannschaft reicht es aber noch nicht.

Bei der Neuauflage des Finale der WM 2014 sind hingegen Marco Reus und Julian Brandt. dabei. Reus könnte so in Dortmund zu seinem 44. Länderspiel kommen, Brandt zu seinem 28. Für Argentinien könnte Leonardo Balerdi erneut auflaufen, der zuletzt sein Debüt für die Nationalmannschaft gab, beim BVB aber noch auf einen Einsatz in der Bundesliga wartet.

In der Torhüterfrage hat sich Löw bereits positioniert. Gegen Argentinien soll Marc-André ter Stegen spielen, gegen Estland Manuel Neuer. Zu seinem Debüt in der A-Nationalmannschaft könnte Nadiem Amiri von Bayer Leverkusen kommen, der zum ersten Mal nominiert wurde.

Der Nationalkader im Überblick

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Jonas Hector (1. FC Köln), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Sturm: Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Emre Can (Juventus Turin), Serge Gnabry (Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Marco Reus (Borussia Dortmund), Luca Waldschmidt (SC Freiburg), Timo Werner (RB Leipzig)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund

Vor emotionaler Rückkehr: Ex-BVB-Talent Luca Kilian ist der Senkrechtstarter in Paderborn

Meistgelesen