Sorgen um Akanji überschatten BVB-Dienstreise nach Cottbus

Testspiel

Das Benefizspiel für den angeschlagenen Ost-Viertligisten Energie Cottbus gewinnt der BVB standesgemäß mit 5:0. Sorgen um Manuel Akanji überschatten die Dienstreise in die Lausitz.

Cottbus

, 06.09.2019, 20:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sorgen um Akanji überschatten BVB-Dienstreise nach Cottbus

Hat Personalsorgen: BVB-Trainer Lucien Favre. © Bielefeld

Am Ende der 90 Minuten sangen die Fans auf der vollbesetzten Nordtribüne innbrünstig „Danke, BVB!“ Borussia Dortmunds Benefizspiel zugunsten des angeschlagenen ehemaligen Erstligisten Energie Cottbus, der im Mai extrem unglücklich abstieg und nun in der Regionalliga um die Existenz kämpft, hatte seinen Zweck erfüllt. 18.784 Zuschauer sahen das am Ende deutliche 5:0 der Borussia, die mit neun Profis und Verstärkungen aus der U23 und U19 angetreten war.

Watzke: „Darüber können wir nur spekulieren“

Abseits vom tagesaktuellen Geschehen musste Trainer Lucien Favre schon vor dem Anpfiff in der Lausitz eine Hiobsbotschaft verkraften. Innenverteidiger Manuel Akanji hatte sich beim 1:1 der Schweiz im EM-Qualifikationsspiel gegen Irland am linken Sprunggelenk verletzt und wird am Wochenende zu näheren Untersuchungen zurück in Dortmund erwartet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: FC Energie Cottbus - BVB 0:5 (0:1)

Die Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.
06.09.2019
/
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Energie Cottbus und Borussia Dortmund.© Bielefeld
Schlagworte Fußball

Über die Art und Schwere der Verletzung ist bei seinem Klub noch wenig bekannt. „Darüber könnten wir nur spekulieren, wir müssen die Untersuchungen abwarten“, erklärte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf Anfrage. Glücklich sah der 60-Jährige nicht aus - ein Ausfall Akanjis mindestens im Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen und vielleicht auch zum Start der Champions League steht im Raum. Die Verletzung zog sich der 24-Jährige bei einem Tackling eines Gegenspielers zu.

Weigl bildet gemeinsam mit Hummels die Innenverteidigung

In Cottbus rückte seit längerer Zeit mal wieder Julian Weigl auf die Position neben Mats Hummels zurück, schneller als gedacht könnte Weigl, in der vergangenen Saison eine Entdeckung als Aushilfs-Innenverteidiger, nun dort wieder eine Option werden. Alle sieben nicht im Nationalmannschafts-Einsatz befindlichen Feldspieler aus dem Prof-Kader standen auf dem Platz. Auch Mario Götze, der nach seinem im Training vor dem Spiel bei Union Berlin erlittenen Nasenbeinbruch mit einer Carbon-Maske spielte.

Die in dieser Formation naturgemäß nicht eingespielte BVB-Formation tat sich nach dem frühen Führungstreffer, bei dem U19-Angreifer Reda Khadra von einem groben Schnitzer von Energie-Spieler Jonas Zickert (3.) profitierte, lange schwer. Erst Tobias Raschl, der mit der Pike zum 2:0 traf (57.), eröffnete eine Phase nach knapp einer Stunde, in der Dortmund dann das Ergebnis in eine standesgemäße Höhe schraubte. Nach dem Eigentor von Hajtic trafen für den BVB noch die U23-Akteuere Steffen Tigges und Chris Führich.

Götze mit vielen guten Aktionen

Favre setzte Götze seit längerer Zeit mal wieder als Zehner ein - mit einem großen Aktionsradius und klugen Anspielen hatte Götze dabei durchaus gute Szenen. Zwei Treffer bereitete er vor, drei Großchancen kreierte er mit guter Übersicht. Vor allem das Zusammenspiel mit Emre Aydinel aus der U23 sah vielversprechend aus, der Dortmunder Nachwuchsstürmer fand in Energie-Schlussmann Toni Stahl allerdings einen starken Widersacher, der sich mit etlichen Paraden den Szenenapplaus redlich verdiente.

Sorgen um Akanji überschatten BVB-Dienstreise nach Cottbus

„Die Stimmung war klasse, das Stadion voll. Das Spiel hat seinen Zweck erfüllt, und dann kommt man auch gerne her“, erklärte Mats Hummels. © Thomas Bielefeld

Nicht nur für Mats Hummels war die Partie eine nette Abwechslung vom Trainings-Alltag. „Die Stimmung war klasse, das Stadion voll. Das Spiel hat seinen Zweck erfüllt, und dann kommt man auch gerne her“, meinte der Weltmeister von 2014, der sich noch erinnern konnte, dass er im Stadion der Freundschaft sein erstes Spiel von Beginn an als Profi absolviert hatte. „Damals“, meinte er grinsend, „war ich deutlich nervöser.“ Heute hat Hummels alle Stadien der Welt gesehen, Energie lernt gerade die der Konkurrenten in der Regionalliga kennen.

Watzke: „Beim Abstieg habe ich mitgelitten“

„Als sie im Sommer unglücklich abgestiegen sind, habe ich mitgelitten“, meinte Watzke. „Die Menschen sind ausschließlich positiv, die Stimmung war klasse. Wir haben hier gern geholfen.“ Carsten Cramer übergab zudem vor dem Anpfiff der „Opferperspektive e.V.“ noch einen Scheck der BVB-Stiftung über 5000 Euro. Der gemeinnützige Verein kümmert sich um Opfer von Rassismus und Rechtsradikalismus im ostdeutschen Raum.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen