„Mister Zuverlässig“ verstärkt BVB-U23 - Maaßen bekommt Verteidiger

dzFußball-Regionalliga

Borussia Dortmunds U23 schlägt noch einmal auf dem Transfermarkt zu. Der Neuzugang verfügt über Zweitliga-Erfahrung, war schon im Ausland aktiv - und soll die Innenverteidigung verstärken.

Dortmund

, 10.08.2020, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Personalbestand in der Defensive ist bei Dortmunds Zweitvertretung wieder annehmbar groß: Nachdem Lennard Maloney von Union Berlin verpflichtet verpflichtet wurde, sicherte sich der BVB II nach Informationen der Ruhr Nachrichten nun die Dienste von Niklas Dams. Der 30-Jährige war zuletzt für Wehen Wiesbaden aktiv und ist der fünfte Innenverteidiger im Kader. Wobei Youngster Julius Schell den Verein noch verlassen kann.

Niklas Dams: Über Gladbach, Genf und Wiesbaden zum BVB II

27 Mal kam Dams in der vergangenen Zweitliga-Saison zum Einsatz, wurde vom Wiesbadener Kurier als „Mister Zuverlässig“ bezeichnet. 107 Mal ist er vor der vergangenen Zweitliga-Spielzeit in der Dritten Liga aufgelaufen, war im Trikot von Borussia Mönchengladbach II 75 Mal in der Regionalliga West am Ball - und sammelte außerdem Erfahrung im Ausland: bei Servette FC in der Schweiz.

War die Verpflichtung des 33-jährigen Steven Ruprecht im vergangenen Sommer noch eine Notlösung, ist der Dams-Transfer anders zu werten. Bewusst hat sich die Borussia für den erfahrenen Spieler entschieden. In die Karten spielte dem BVB sicherlich, dass es Dams wieder in den Westen zog. Aus privaten Gründen wollte der in Düsseldorf geborene Verteidiger zurück nach Nordrhein-Westfalen. Künftig wird er in schwarzgelber Kleidung seinen Dienst tun.

Dams bereitet sich mit dem BVB II in Kirchberg auf die Saison vor

Nach Informationen der Ruhr Nachrichten ist Dams bereits im Trainingslager in Kirchberg eingetroffen. In Österreich bereiten sich die Borussen auf die am 5. September beginnende Regionalliga-Saison vor.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt