Borussia Dortmund

Maaßen-Nachfolger gefunden: Christian Preußer übernimmt die BVB-U23

Die BVB-U23 präsentiert kurz nach dem Trainingsstart den Nachfolger von Enrico Maaßen: Christian Preußer heißt der neue Mann an der Seitenlinie - der 38-Jährige startet ohne Anlaufzeit.
Christian Preußer blickt zur Seite.
Christian Preußer leitete am Freitagvormittag sein erstes Training bei der BVB-U23.

Eine Woche nach dem feststehenden Abgang von Enrico Maaßen zum FC Augsburg präsentiert die U23 von Borussia Dortmund ihren neuen Trainer: Christian Preußer hat beim BVB am Freitag einen Vertrag bis 2024 unterschrieben. „Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe bei Borussia Dortmund und bin glücklich, dass wir uns so schnell einigen konnten“, sagte Preußer, der am Freitagvormittag seine erste Einheit in Brackel leitete.

Kurzes Preußer-Intermezzo beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf

Bis Anfang Februar war der gebürtige Berliner für den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf verantwortlich. Nach nur 20 Punkten aus 21 Spielen war er seinen Job jedoch schon wieder los. Zuvor war der 38-Jährige fünf Jahre lang für die U23 des SC Freiburg verantwortlich. Im Breisgau feierte er zwei Aufstiege, führte die Freiburger von der Ober- in die 3. Liga. „Dass wir mit Christian Preußer so kurzfristig wieder einen interessanten Trainer verpflichten konnten, zeigt die Strahlkraft auch unserer zweiten Mannschaft“, erklärte Dortmunds sportlicher Leiter Ingo Preuß.

Vor seiner Zeit in Freiburg war Preußer in verschiedenen Funktionen bei Rot-Weiß Erfurt tätig, unter anderem als Co-Trainer der U19, Leiter der Fußballschule und Profi-Trainer.

BVB-U23 ist zunächst ohne Trainer in die Vorbereitung gestartet

Beim BVB startet Preußer ohne Anlaufzeit. Die Vorbereitung läuft bereits seit einigen Tagen, die personellen Planungen sind noch nicht abgeschlossen. Bereits in zwei Wochen geht‘s für die Schwarzgelben ins Trainingslager nach Kirchberg (1. bis 11. Juli), der Drittliga-Betrieb startet in der vorletzten Juli-Woche (23. bis 25. Juli).

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.