Kleiner BVB-Fan tunnelt Sancho - U19-Duo unterschreibt Profi-Verträge

Öffentliches Training

Beim öffentlichen Training am Mittwoch gibt’s nach dem Aus gegen Tottenham warmen Applaus für die BVB-Spieler. Jadon Sancho übt Dribblings mit einem kleinen Fan.

Dortmund

, 06.03.2019, 13:08 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rund 500 Zuschauer verfolgten die Einheit für die am Dienstagabend nicht oder nur kurz eingesetzten Spieler. Acht Profis arbeiteten intensiv beim Spielersatz-Training. Die Stammelf widmete sich der Regeneration - und der Pflege der Fans. Es gab Autogramme, die Spieler standen für Selfies zur Verfügung, und Jadon Sancho machte einen kleinen Jungen überglücklich: Spontan übte er mit ihm Dribblings und erlaubte dem kleinen Kicker - zur Begeisterung der Fans - sogar einen Tunnel.

Voller Fokus auf das Stuttgart-Spiel

Das bittere Champions-League-Aus will und muss der BVB schnell verarbeiten. Am Samstag muss die Mannschaft den klaren Auswärtstrend aus dem Spiel gegen Tottenham Hotspur fortsetzen. Gegen den VfB Stuttgart zählen nur die drei Punkte, um im Titelrennen der Bundesliga mit dem FC Bayern München nicht ins Hintertreffen zu geraten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Öffentliches BVB-Training in Brackel am 6. März

Die Bilder des öffentlichen BVB-Trainings in Brackel am Tag nach dem Tottenham-Spiel.
06.03.2019
/
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 6. März.© Guido Kirchner
Schlagworte Fußball

Personell gibt es einige neue Probleme bei den Schwarzgelben. So wird Offensivspieler Maximilian Philipp wegen eines Teilrisses am Außenband im Knie mehrere Wochen ausfallen. Auch bei Lukasz Piszczek, der wegen seiner wiederkehrenden Schmerzen am Fuß pausieren muss, ist noch keine Rückkehr absehbar. „Lukasz trägt einen Spezialschuh, um den Fuß zu entlasten“, erklärte Michael Zorc. Der Sportdirektor des BVB macht keine großen Hoffnungen auf eine baldige Rückkehr des Rechtsverteidigers: „Das wird sich kurzfristig wohl auch nicht deutlich besser gestalten.“ Zorc hofft, dass Piszczek in der Schlussphase der Saison noch helen kann. Ebenfalls abwesend wie in den vergangenen Tagen war Mahmoud Dahoud, der erkrankt ist.

Zukunft beim BVB

Als stiller Beobachter schaute sich auch U19-Kapitän Tobias Raschl die Trainingseinheit an. Der Mittelfeldspieler, der im Winter-Trainingslager mit von der Partie war und seitdem sporadisch mit den Profis auf dem Rasen stand, hat sich für eine Zukunft beim BVB entschieden und einen Profi-Vertrag bis 2022 unterschrieben. Ebenso wie übrigens Torwart-Talent Luca Unbehaun, der als eine der größten Hoffnungen auf dieser Positon gehandelt wird.

Raschl hatte auch das Interesse von mehreren anderen Bundesligisten geweckt. Aktuell ist der 19-Jährige verletzt (Bänderriss im Sprunggelenk), will aber in der Endphase der Saison noch eingreifen. Und vom Sommer an bei den Profis in die Lehre gehen.

Lesen Sie jetzt