Julian Draxler sieht Dortmund als Titelanwärter - stichelt aber gegen den BVB

Borussia Dortmund

Julian Draxler ist vom Kader des BVB beeindruckt. Der deutsche Nationalspieler traut dem Team von Trainer Lucien Favre die Deutsche Meisterschaft zu. Was nicht heißt, dass er auch darauf hofft.

Dortmund

, 22.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Julian Draxler sieht Dortmund als Titelanwärter - stichelt aber gegen den BVB

Julian Draxler sieht in Borussia Dortmund einen Titelanwärter. © imago

Nach dem Testspiel von Paris St. Germain in Nürnberg am Samstag äußerte sich Julian Draxler zu den Titelambitionen des BVB. „Die Mannschaft, die Dortmund zur Verfügung hat, ist natürlich schon stark. Meiner Einschätzung nach hat sie das Potenzial Meister zu werden“, sagte Draxler, der zwischen 2011 und 2015 170 Pflichtspiele für Schalke 04 absolviert hat.

Draxler: „Hoffe, dass es irgendjemand verhindert“

„Als ehemaliger Schalker hoffe ich natürlich, dass es irgendjemand verhindert“, fügte der 25-Jährige an. Bleibt die Frage, ob Draxler eine achte Bayern-Meisterschaft in Serie besser fände?

Julian Draxler sieht Dortmund als Titelanwärter - stichelt aber gegen den BVB

Abdou Diallo lief in Nürnberg erstmals im Trikot von Paris auf. © imago

Das Team von Ex-Trainer Thomas Tuchel konnte in Nürnberg nicht an die Gala-Vorstellung des 6:1 in Dresden anknüpfen. Beim 1:1 (0:1) gab Abdou Diallo sein Debüt für den französischen Meister. Der ehemalige BVB-Spieler war erst vor knapp einer Woche für 32 Millionen Euro nach Frankreich gewechselt.

Diallo verursacht Elfmeter bei Debüt für Paris

Besonders glücklich dürfte Diallo aber nicht gewesen sein. Der 23-Jährige kam in der 35. Minute für Thomas Meunier in die Partie, verursachte in der 71. Minute aber einen Handelfmeter, der den Nürnbergern das 1:1 ermöglichte (Die Highlights im Video des Bayrischen Rundfunks).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund

Reus und Götze sind beim BVB die Köln-Experten - trotzdem droht eine Nullnummer

Meistgelesen