Hakimi sprintet zur neuen BVB-Bestmarke - Piszczek stellt historischen Rekord auf

dz09 Fakten

Achraf Hakimi sprintet beim 3:0 gegen Wolfsburg zur neuen BVB-Bestmarke, Lukasz Piszczek stellt einen historischen Rekord auf. Die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 03.11.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Eine neue Rekordserie: Borussia Dortmund blieb im siebten Bundesliga-Spiel in Serie ungeschlagen - für den BVB ist das eine neue Rekordserie im Kalenderjahr 2019. Dortmund hat in dieser Bundesliga-Saison zu Hause mehr als doppelt so viele Punkte gesammelt (13) wie auswärts (sechs).


02.) Zahnlose Wölfe: Gegen den VfL Wolfsburg ist der BVB nun seit neun Bundesliga-Spielen ungeschlagen und feierte dabei acht Siege. In den vergangenen sechs Partien gegen die „Wölfe“ blieb Dortmund ohne Gegentor - eine solche Zu-Null-Serie gelang dem BVB nie zuvor.


03.) Die Null muss stehen: Erstmals seit über zwei Jahren blieb Dortmund wieder in drei Bundesliga-Spielen in Serie ohne Gegentor.


04.) Wie verwandelt nach dem Seitenwechsel: Der BVB steigerte sich gegen Wolfsburg klar im zweiten Durchgang: 5:6 Torschüsse waren es vor der Pause, 12:6 danach. In den ersten 45 Minuten kam die Borussia nur einmal im Strafraum zum Abschluss, danach zehn Mal. Dortmund schoss 16 seiner 23 Saisontore nach der Pause.

Hakimi sprintet zur neuen BVB-Bestmarke - Piszczek stellt historischen Rekord auf

© Deltatre

05.) Noch ein 1:0-Spezialist: Thorgan Hazard erzielte sein erstes Pflichtspieltor für die Dortmunder, war auch erstmals in einer Partie an zwei Treffern beteiligt (Assist zum 2:0). 14 seiner 32 Bundesliga-Tore schoss Hazard zum 1:0 (44 Prozent).


06.) Guerreiro treffsicher: Raphael Guerreiro erzielte sein zweites Saisontor in der Bundesliga - das sind bereits so viele Treffer wie in der kompletten vergangenen Bundesliga-Spielzeit (in 23 Partien).


07.) Götze bleibt cool: Mario Götze trat zum zweiten Mal in der Bundesliga zu einem Strafstoß an, zuvor im Februar 2013 (er traf für den BVB beim 1:1 in Mönchengladbach). Für den VfL war es das erste Standardgegentor dieser Bundesliga-Spielzeit.


08.) Neuer Rekord und Seriensieger: Lukasz Piszczek bestritt gegen Wolfsburg sein 300. Bundesliga-Spiel - historischer Polen-Rekord zusammen mit Robert Lewandowski. Marwin Hitz absolvierte für den BVB elf Pflichtspiele, es gab zehn Siege und ein Remis (zuletzt das 0:0 beim FC Schalke).

Hakimi sprintet zur neuen BVB-Bestmarke - Piszczek stellt historischen Rekord auf

© Deltatre

09.) Hakimi on fire: Achraf Hakimi hatte die meisten Torschussbeteiligungen (neun, vier abgegeben, fünf vorbereitet) und bereitete das wegweisende 1:0 für Thorgan Hazard vor. Er schlug auch die meisten Flanken (vier), legte den schnellsten Sprint (34 km/h) und die meisten Sprints (44, eingestellter persönlicher Rekord in der Bundesliga) hin. Sogar erstmals in der Bundesliga legte er über einen Kilometer im Sprinttempo zurück (exakt 1062 Meter, davon 875 Meter nach vorne).

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen