Haaland spricht erstmals über seinen Wechsel zum BVB: Dortmund und ich - das passt

Borussia Dortmund

Zahlreiche Klubs haben sich um Erling Haaland bemüht - der BVB bekam Ende Dezember den Zuschlag. Nun hat sich der Norweger erstmals zu seinem Dortmund-Wechsel geäußert.

Dortmund

, 06.01.2020, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Haaland spricht erstmals über seinen Wechsel zum BVB: Dortmund und ich - das passt

Bei den BVB-Fans stehen die Autogramme von Erling Haaland hoch im Kurs. © Kirchner-Media

Der Wunschstürmer ist da - allerdings noch nicht auf dem Platz. Aufgrund leichter Knieprobleme kann Erling Haaland derzeit nur individuell trainieren. Dafür hat sich der Norweger in Marbella erstmals zu seinem Wechsel geäußert: „Die Verantwortlichen haben mir gesagt: Wir brauchen dich im Sturm. Uns imponiert, wie du spielst. Wir wollen dich. Das war ein gutes Gespräch, das mich beschäftigt hat. Danach hatte ich das Gefühl: Dortmund und ich - das passt“, erklärte der 19-Jährige gegenüber dem Vereinssender „BVB-TV“.

Haaland: „Ich will einfach Tore schießen und liebe diesen Sport“

Über seine Spielweise sagt Haaland: „Ich bin ziemlich geradeaus. Am liebsten renne ich mit dem Ball aufs Tor und mache ihn rein. Das kann ich am besten. Aber ich arbeite auch hart dafür auf dem Platz. Ich will einfach Tore schießen und liebe diesen Sport. Ich will nicht viel reden, sondern so spielen, dass die Leute von ganz allein erkennen, was ich für ein Fußballer bin.“

Haaland spricht erstmals über seinen Wechsel zum BVB: Dortmund und ich - das passt

„Welcome to the BVB-Family“ - die Fans in Marbella begrüßen Erling Haaland. © Kirchner-Media

Die ersten Tage beim BVB seien sehr angenehm gewesen. „Die Stimmung im Team ist gut. Ich kann soweit nur sagen, dass ich mich hier wohl fühle.“

Haaland: „Ihr könnt das betonen, wie ihr wollt“

Und wie sieht es mit der genauen Aussprache des Nachnamens aus? „Ihr könnt das betonen, wie ihr wollt. Zwei A werden wie ein O ausgesprochen. Aber wir sind hier nicht in Norwegen. Haaland gefällt mir sogar besser.“

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Prinzip der kleinen Schritte: BVB-Kapitän Marco Reus muss sich durchbeißen
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
BVB-Defensive schwächelt weiter: Schlägt nun die Stunde des Leonardo Balerdi?
Meistgelesen