Frühe Auswechslung in der EM-Qualifikation: Sorgen um BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney

Länderspiele

Sorgenfalten beim BVB - nicht einmal zehn Minuten sind im EM-Quali-Spiel der Dänen gegen Irland gespielt, da muss Thomas Delaney schon verletzt runter. Nun könnte ein Ausfall drohen.

Dortmund

, 18.11.2019, 21:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frühe Auswechslung in der EM-Qualifikation: Sorgen um BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney

Das Gesicht schmerzverzerrt. Thomas Delaney verletzte sich in der EM-Qualifikation mit Dänemark. © imago images/Inpho Photography

Gerade einmal neun Minuten war das Spiel alt, da stockte es allen, die es mit dem BVB halten, der Atem. Beim Versuch seinem Gegenspieler den Ball wegzuspitzeln, knickte Mittelfeldakteur Thomas Delaney - nicht gerade dafür bekannt, dass er besonders verletzungsanfällig ist - mit dem rechten Fuß übel um und blieb mit Schmerzen liegen.

Der BVB-Profi konnte zwar auftreten, verließ das Feld jedoch gestüzt von zwei Betreuern der dänischen Nationalmannschaft. Ein Weiterspielen war nicht mehr möglich. Für Delaney wurde der ehemalige Bundesligaspieler Pierre Emil Hojberg eingewechselt. Eine Diagnose steht noch aus.

Beim BVB gehört Delaney zum erweiterten Stammpersonal, kam bei den bisherigen drei Partien im November gegen Wolfsburg, Inter Mailand und Bayern München jedoch nicht zum Einsatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 09 Fakten
BVB-Neuzugang Hazard ist nun Rekord-Torschütze - Brandt so oft am Ball wie nie zuvor