Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez (l.) und BVB-Kapitän Marco Reus kämpfen um den Ball.
BVB-Kapitän Marco Reus (r.) und Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez treffen am Samstag aufeinander. © picture alliance/dpa
Meinung

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund: Das Duell der Enttäuschten

Borussia Dortmund reist zum Rekordmeister FC Bayern nach München. Der deutsche Fußball-Klassiker kommt diesmal jedoch als Duell der Enttäuschten daher. Beide Klubs haben Probleme zu lösen.

Es ist ohne Zweifel ein besonderes, ein wichtiges Fußballspiel. Denn es ist das große Duell der rivalisierenden Liga-Schwergewichte Bayern und BVB. Das hat Strahlkraft. Aber die Werbung der Deutschen Fußball Liga vor der Partie am Samstagabend in München ist schon extrem dick aufgepumpt: „Die Bundesliga darf sich auf ihr wohl größtes Highlight freuen, das spielerisch sowie atmosphärisch einzigartig daherkommt und dieses Mal sogar einen Finalcharakter mitbringt“, heißt es auf der DFL-Plattform „bundesliga.com“. Die Realität sieht jedoch anders aus. Der vermeintlich strahlende Klassiker des deutschen Fußball-Oberhauses ist diesmal zu einem Duell der Enttäuschten mutiert.

Bayern wird Meister – ob gegen den BVB oder später

Die Meisterschaft alleine reicht dem FC Bayern München nicht

BVB legt den Fokus auf die neue Saison

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.