Favre wird für seinen Mut belohnt - Bescheidenheit sollte bei den BVB-Profis oberste Tugend sein

dzKommentar

Beim BVB herrscht nach dem Arbeitssieg gegen einfallslose Berliner große Erleichterung. Lucien Favre wird für seinen Mut belohnt. Für die Spieler sollte nun Bescheidenheit die oberste Tugend sein.

Berlin

, 30.11.2019, 20:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

So viel ausgelassene Stimmung und gut gelaunte Menschen hat man bei Borussia Dortmund seit Wochen nicht mehr gesehen. Eine Zentnerlast schien von den Schultern von Michael Zorc gefallen zu sein. Der Sportdirektor feixte und machte Späße, auch Trainer Lucien Favre grinste über beide Backen. Der BVB genoss den schwer erkämpften Dreier in Berlin, der den Druck ein wenig abmildert und die Lage zunächst einmal beruhigt.

Anzeige


Dortmunds Sieg gegen eine allerdings in Überzahl erschreckend einfallslose Berliner Hertha war hoch verdient. Favre hatte auf die vergangenen Wochen reagiert. Er zeigte sich endlich taktisch variabel, probierte einiges Neues und wurde am Ende für seinen Mut belohnt. Dass die Mannschaft sich nach der Gelb-Roten Karte gegen Mats Hummels in Unterzahl als füreinander fightende Gemeinschaft präsentierte, darf man gern mit auf die Positiv-Liste nehmen. In Berlin zeigte der BVB zunächst, dass er gut Fußball spielen kann. In Unterzahl auch, dass er in der Lage ist, einen Vorsprung zu verteidigen.

Der Druck auf den BVB ist immens

Nach den Eindrücken der bisherigen Saison allerdings ist jeder gut beraten, jetzt nicht gleich wieder in den „Alles-ist-gut-Modus“ zu schalten. Sich überbordend über Dinge zu freuen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten für eine Spitzenmannschaft der Bundesliga, zeigt eigentlich nur, wie tief die Karre im Dreck steckte, wie groß der Druck geworden war rund um eine Mannschaft, die als solche viel zu selten aufgetreten war.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 13. Spieltag: Hertha BSC - BVB 1:2 (1:2)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.
30.11.2019
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.© picture alliance/dpa

Bescheidenheit sollte also die oberste Tugend bleiben. Auf diesem 2:1 gilt es aufzubauen, die Chancen, die dieser Sieg bietet, muss die Borussia nutzen, um ihre nun bessere Position zu festigen. Die Spiele gegen Düsseldorf und in Mainz bieten die Gelegenheit dazu, Selbstläufer werden sie gleichwohl ganz bestimmt nicht. Ehe es zum Jahreskehraus noch einmal richtig schwer wird, wenn der BVB in der letzten Englischen Woche gegen Leipzig und in Hoffenheim antreten muss, gilt es, Selbstvertrauen und Form weiter aufzubauen.

BVB-Trainer Favre ist auf den mutigen Weg abgebogen

Allein dieses Spiel wird Lucien Favre nicht aus der Schusslinie nehmen. In Berlin zählte allein das nackte Resultat. Erst recht, als die Kräfteverhältnisse nach der Ampelkarte für Hummels ungleich verteilt waren. Doch es bleibt dabei, dass die Vereinsführung eine Entwicklung der Mannschaft erkennen möchte. Durch eine klare, mutige Handschrift des Trainers.

Jetzt lesen

Favre ist in Berlin auf diesen Weg abgebogen. Er hat erste Schritte unternommen, in dem er seinem Team ein frisches taktisches Korsett verpasste. Bis die Hertha glücklich zum 1:2-Anschlusstreffer kam, fühlte sich die Mannschaft darin erkennbar wohl. Konzentration, Kompaktheit, Biss und Einsatzwille stimmten, das sollte und muss die Basis bleiben.

Wie stabil ist das Hoch über Dortmund?

Die Schönwetter-Fußballer haben gezeigt, dass sie auch beißen können. Darauf gilt es aufzubauen. Und die kommenden Partien bis Weihnachten werden einen Aufschluss darüber geben, wie stabil sich das Hoch über Dortmund halten kann. Und wie stabil die Zukunfts-Perspektive des Trainers Lucien Favre beim BVB ist.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommentar
Paderborn als heilsamer BVB-Schock! Aus dem Krisenklub ist wieder ein Titelanwärter geworden
Hellweger Anzeiger Einzelkritik
BVB-Abwehrspieler Zagadou sprintet allen davon - Reus besiegt seinen Auswärtsfluch