Ehemaliger BVB-Stürmer an der Spitze: Immobile sticht auch Ronaldo aus

Borussia Dortmund

Zwei ehemalige BVB-Stürmer dominieren die Torschützenliste Europas: Ciro Immobile lässt sogar Cristiano Ronaldo alt aussehen - und sichert sich einen Rekord in der Serie A.

Dortmund

, 02.08.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trifft und trifft und trifft: Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile.

Trifft und trifft und trifft: Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile. © imago / Action Plus

Ciro Immobile steht als bester Torjäger in Europa fest und damit als Gewinner des „Goldenen Schuhs“. Der ehemalige BVB-Stürmer erzielte am Samstagabend bei der 1:3-Niederlage von Lazio Rom beim SSC Neapel seinen 36. Saisontreffer - und stellte damit den Saisonrekord des Argentiniers Gonzalo Higuain (jetzt Juventus Turin) ein, der in der Saison 15/16 für Neapel ebenfalls 36 Mal getroffen hatte.

Ciro Immobile erzielt für den BVB zehn Tore in 34 Spielen

Immobile war im Sommer 2014 für rund 18 Millionen Euro Ablöse vom FC Turin zu Borussia Dortmund (34 Pflichtspiele, zehn Tore) gewechselt, fühlte sich aber nicht heimisch und flüchtete im folgenden Sommer zum FC Sevilla nach Spanien. Es folgte die Rückkehr zum FC Turin und schließlich der Wechsel zu Lazio Rom.

Cristiano Ronaldo (31 Tore) wurde im letzten Spiel des alten und neuen Meisters Juventus Turin nicht eingesetzt. Der 35 Jahre alte Portugiese stand nicht einmal im Kader beim 1:3 gegen AS Rom. Platz zwei ging an einen weiteren Ex-Borussen: Bayern Münchens Robert Lewandowski erzielte in der abgeschlossenen Spielzeit 34 Treffer.

Mit dpa-Material

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt