Diese schwierigen Auswärtsspiele gewann der BVB bereits in der Champions League

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund steht heute Abend beim FC Barcelona vor einer Mammutaufgabe. Wir blicken zurück auf vier wichtige Auswärtssiege des BVB in der Champions League.

Dortmund

von Dennis Winterhagen

, 27.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Diese schwierigen Auswärtsspiele gewann der BVB bereits in der Champions League

Lars Ricken schoss den BVB 1997 gegen Manchester United mit seinem Treffer ins Finale der Champions League. © imago/Oliver Behrendt

1.) Dortmund fährt in London drei wichtige Zähler ein:

Als der BVB am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase 2013/2014 zum FC Arsenal nach London reist, muss er das Spiel ohne Jürgen Klopp angehen. Der damalige Trainer der Schwarzgelben handelte sich gegen den SSC Neapel nach einem Ausraster einen Verweis auf die Tribüne ein.

Diese schwierigen Auswärtsspiele gewann der BVB bereits in der Champions League

Robert Lewandowski sorgte für den Sieg gegen den FC Arsenal. © imago sportfotodienst

Lange Zeit sieht es im Emirates Stadium nach einem Unentschieden aus, nach den Treffern von Henrikh Mkhitaryan (16. Minute) und Olivier Giroud (41. Minute) steht es bis kurz vor Schluss 1:1.

Doch dann erzielt Lewandowski nach einem Konter in der 82. Minute den umjubelten 2:1-Siegtreffer für die Dortmunder. Diesen feiert auch Klopp auf der Tribüne frenetisch.



2.) Spektakuläres Rückspiel im Old Trafford:

Mit einem 1:0-Sieg aus dem Halbfinal-Hinspiel reist Borussia Dortmund 1997 zum zweiten Aufeinandertreffen mit Manchester United in der Champions League ins Old Trafford.

Früh gehen die Schwarzgelben durch Lars Ricken in Führung und können danach dem Druck der „Red Devils“ standhalten - unvergessen bleibt dabei die Rettungstat von Jürgen Kohler gegen Eric Cantona. Durch den Auswärtssieg ziehen die Dortmunder ins Finale ein, das sie mit 3:1 gegen Juventus Turin gewinnen.



3.) Der BVB entführt wichtige Punkte aus Turin:

In der Gruppenphase 1995 treten die Borussen am fünften Spieltag bei Juventus Turin an. Michael Zorc schießt den BVB in der ersten Hälfte in Front, Lars Ricken erhöht im zweiten Spielabschnitt. Alessandro Del Piero sorgt in der Nachspielzeit noch einmal für Spannung, doch der BVB bringt den Sieg über die Zeit und macht einen gewaltigen Schritt in Richtung Achtelfinale.



4.) Großkreutz und der Last-Minute-Jubel:

Bei Olympique Marseille ist das Klopp-Team am letzten Gruppenspieltag der Saison 2013/2014 auf einen Auswärtssieg angewiesen. Denn gelingt das den Borussen nicht, droht das frühzeitige Aus - wenn der SSC Neapel im Parallelspiel gegen den FC Arsenal gewinnt. Früh gehen die Schwarzgelben durch Lewandowski in Führung, kassieren aber prompt den Ausgleich.

Auch die Tatsache, dass sich die Dortmunder ab Minute 32 in Überzahl befinden, sorgt nicht für Leichtigkeit im Spiel. Zahlreiche Großchancen werden liegengelassen, ehe Kevin Großkreutz den BVB mit seinem Siegtreffer kurz vor dem Abpfiff in Ekstase versetzt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
BVB-Wunschkandidat Erling Haaland - der blonde Riese mit der unglaublichen Torquote
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Warum BVB-Trainer Lucien Favre Verständnis für Kapitän Marco Reus und sein Formtief zeigt