Der BVB tappt in die Werder-Falle: Zweifel an der Titelreife keimen erneut auf

dzKommentar

Der BVB lässt bei der Pokal-Pleite in Bremen über weite Strecken Robustheit und Gier vermissen. Werder führt Dortmund vor Augen, was für die Meister-Mission unverzichtbar sein wird.

Bremen

, 05.02.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alles schien plötzlich möglich. Alles. Die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga war dank dieses famosen Rückrundenstarts mit drei Siegen wieder in greifbare Nähe gerückt. Und damit war plötzlich auch die Meistermission für Borussia Dortmund keine Utopie mehr. Jetzt noch diesen verheißungsvollen Auftakt ins Jahr 2020 veredeln mit einem Sieg im Pokal-Achtelfinale - und der BVB wäre wirklich wieder zweifelsfrei in der Erfolgsspur. Was sollte auch schon groß passieren beim SV Werder Bremen? Dem kriselnden Kellerkind der Liga. Aber genau das passierte.

Der BVB zeigt in Bremen mangelhafte Robustheit im Zweikampf

Der große Favorit Borussia Dortmund wankte und fiel letztlich an der Weser. Weil er Werder in die Falle lief. Denn Bremen nahm den Pokalabend als große Chance wahr. Als Chance, sich mit einer starken, mit einer leidenschaftlichen Vorstellung eine Menge des zuvor verlorenen Selbstvertrauens für den Abstiegskampf zurückzuholen. Und die Herzen der Fans. Werder warf deshalb alles in dieses Spiel, zeigte Leidenschaft, Kampfgeist, Mut.

Jetzt lesen

Und der BVB tat den Grünweißen den Gefallen und half kräftig mit, die Pokalparty nicht zu torpedieren. Fehlpässe in Serie, mangelhafte Robustheit im Zweikampf, zu wenig Zug zum Tor, zu wenige gute Ideen, das Bremer Tor unter Dauerdruck zu setzen, mitunter chaotisch im Abfangen der Bremer Konter. Es war bezeichnend, dass die Borussia erst dann ihre Wucht und ihre Spielfreude entwickelte, als die Youngster Erling Haaland (19) und Giovanni Reyna (17) mitmischen durften und ihre etablierten Kollegen mitreißen mussten. Letztlich zu spät.

Der BVB muss sich in den kommenden Partien deutlich steigern

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte vor dem Anpfiff noch eindringlich gewarnt. Dass „die ganze Welt erwartet, dass wir klar weiterkommen“, sagte er, „dieser Gefahr müssen wir uns bewusst sein.“ Nicht bei allen Borussen drang dieser Appell offenbar durch. Werder durfte ungebremst kontern, bekam Hilfe durch taktische Fehler der Borussen und verdiente sich dank einer bissigen Abwehrarbeit den Einzug ins Pokal-Viertelfinale.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

DFB-Pokal, Achtelfinale: Werder Bremen - BVB 3:2 (2:0)

Die Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
04.02.2020
/
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.© dpa

Der BVB ist raus. Zu Recht. Die erste Titelchance ist also gestrichen. Und naturgemäß keimen nun die Zweifel auf, ob diese Mannschaft tatsächlich schon reif ist für den ersehnten Griff zur Schale. Denn die Gegner des 15-Tore-Starts waren beileibe noch nicht die Hochkaräter, die es auf dem Weg zur Meisterschaft in den nächsten Wochen zu bezwingen gilt. Leipzig, Bayern, Gladbach oder auch Schalke werden fußballerisch noch weitaus mehr als Bremen am Dienstagabend in die Waagschale werfen können. Dortmund wird in diesen Duellen nur bestehen können, wenn es dann ein großes Stück der Hingabe abruft, die Werder Bremen so eindrucksvoll zeigte. Oder wie es Werder-Trainer Florian Kohfeldt nannte: „Bereit sein zu leiden.“

Dient das Pokal-Aus für den BVB als Wachrüttler?

Bringt die Borussia diese unverzichtbare Gier nicht auf, dürfte auch der zweite Titeltraum dieser qualitativ so exzellent besetzten Mannschaft platzen. Wenn das Pokal-Aus an der Weser rückblickend auf diese Spielzeit etwas Gutes bieten soll aus Dortmunder Sicht, dann, dass die Schwarzgelben es als Wachrüttler nutzen. Dass sie seit dem K.o. am Dienstagabend wissen, was sie sich kaputt machen, wenn sie nicht an ihr oberes Limit gehen.

Umfrage

Mit welcher Schulnote bewerten Sie den BVB-Auftritt in Bremen?

2961 abgegebene Stimmen

Gegen Leverkusen am Samstag muss die Enttäuschung über das überraschend frühe Ende der Pokal-Kampagne umgemünzt werden in Energie. Denn die Meisterchance ist noch da. Das muss jeder Borussen-Profi schnell begreifen. Und jeder muss jetzt zeigen, dass er sie wirklich ergreifen will.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelkritik
Haaland gegen Paris wie im Rausch - BVB-Kapitän Piszczek mit erstklassigem Stellungsspiel