Das Spiel hat erst begonnen: Der BVB benötigt auf dem Transfermarkt einen langen Atem

Redakteur
Sebastian Kehl auf dem Weg in die BVB-Geschäftsstelle.
Steht vor arbeitsreichen Wochen: BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl. © imago / RHR-Foto
Lesezeit

Für die BVB-Verantwortlichen gibt es noch reichlich Arbeit

Lesen Sie jetzt

Peter Hermann verlässt den BVB aus gesundheitlichen Gründen: Co-Trainer beendet Karriere

Moukoko, Brandt, Süle und Co. zurück im BVB-Training: Viele Bilder aus Brackel

WM-Teilnehmer sind zurück im BVB-Training: Terzic begrüßt zwei Rückkehrer in Brackel

Auf der linken BVB-Abwehrseite besteht akuter Bedarf

Akanji-Verhandlungen könnten sich in die Länge ziehen

BVB muss in den kommenden Wochen Verhandlungsgeschick zeigen

Raphael Guerreiro könnte den BVB in diesem Sommer verlassen

Der BVB hat bereits sieben Spieler offiziell verabschiedet