Pulisic vor Rückkehr in den BVB-Kader, weniger Hoffnung bei Piszczek

Borussia Dortmund

Beim Auswärtsspiel gegen Augsburg am Freitag steht Marco Reus vermutlich erstmals wieder im BVB-Kader. Auch Christian Pulisic kehrt wohl zurück. Anders sieht es bei Lukasz Piszczek aus.

26.02.2019, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pulisic vor Rückkehr in den BVB-Kader, weniger Hoffnung bei Piszczek

Christian Pulisic könnte gegen Augsburg in den BVB-Kader zurückkehren. © imago

Christian Pulisic ist zurück im BVB-Mannschaftstraining. Bei Borussia Dortmund ist man guter Dinge, dass der US-Amerikaner vielleicht sogar schon am Freitag gegen Augsburg zurück in den Kader kehrt. Der 20-Jährige hatte sich im Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und seitdem pausiert.

Pulisic läuft seiner Form hinterher

Vielleicht hat Pulisic diese Zwangspause genutzt, um mal ein wenig durchzupusten. Auch die Bekanntgabe seines Wechsel zum FC Chelsea im Sommer hatte nicht dazu geführt, dass Pulisic frei aufspielen kann. In einem Schreiben an die BVB-Fans hatte er im Januar betont, nicht in Dortmund zu sein, „nur um meine Zeit zu Ende zu bringen. Ich will auch Leistung bringen.“

Jetzt lesen

Das war ihm in der gesamten Saison bisher eher selten gelungen. Seinen Stammplatz auf der Außenbahn hatte er früh an Jadon Sancho verloren, Pulisic darf meist nur noch zu Kurzauftritten aufs Feld. Ein Saisontor steht in 530 Minuten Bundesliga auf seinem Kontoauszug. Noch bleiben ein paar Spiele Zeit, um diese Bilanz aufzuhübschen.

Piszczek hat weiter Probleme mit der Ferse

Etwas weniger Optimismus besteht in der Personalie Lukasz Piszczek. Der Pole hat weitert Probleme mit der Ferse, er verpasste schon die Partien gegen Tottenham, Nürnberg und Leverkusen. Auch in Augsburg wird er noch nicht wieder zum BVB-Kader gehören.

Lesen Sie jetzt