BVB und Puma sollen Vertrag bis 2025 verlängern - angeblich 18 Millionen Euro pro Jahr

Borussia Dortmund

Der BVB und Ausrüster Puma werden ihre Zusammenarbeit wohl in Kürze ausdehnen. Der bis 2020 laufende Vertrag soll um fünf Jahre verlängert werden und mehr Geld in die Kassen spülen.

Dortmund

, 17.11.2018, 22:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB und Puma sollen Vertrag bis 2025 verlängern - angeblich 18 Millionen Euro pro Jahr

Die Zusammenarbeit zwischen Puma und dem BVB geht wohl weiter. © imago

Seit 2012 rüstet der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach die Schwarzgelben aus. Puma hält als strategischer Partner der Borussia sogar fünf Prozent Anteile an der KGaA. Nun verriet der Ausrüster, dass Borussia Dortmunds Kleidung auch nach 2020 ein Puma-Logo ziert.

Verdoppelung der Zahlungen?

„Wir werden den BVB über dieses Datum hinaus ausrüsten, dies ist eine langfristige Partnerschaft“, erklärte Puma-Vorstandschef Björn Gulden laut „Wirtschaftswoche“. Demnach soll die Zusammenarbeit bis 2025 fixiert werden und erheblich höher dotiert sein als bislang. Die Rede ist von einer Verdoppelung der bisherigen Zahlungen in Höhe von geschätzten neun Millionen Euro.


Inzwischen gibt es neue Informationen. Diese lesen Sie hier:

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Champions League

BVB ohne Marco Reus gegen Inter: Das sind jetzt die Optionen für Lucien Favre

Meistgelesen