BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz

dzBorussia Dortmund

Der BVB spielte 2018 die zweitbeste Hinrunde der Vereinsgeschichte. In unserem großen Datenpaket ziehen wir Bilanz - und blicken auf Stärken und Schwächen im ligaweiten Vergleich.

Dortmund

, 27.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Seit dem sechsten Spieltag steht der BVB an der Tabellenspitze! Nur eine Niederlage kassierte die Borussia in der Hinrunde, sammelte 42 Punkte. Einzig in der Meistersaison 2010/2011 war der BVB zum Jahreswechsel besser.


Die Offensive unter der Lupe

Anzeige


Mit 44 Toren stellte der BVB in der abgelaufenen Hinrunde die beste Offensive der Liga. Die Elf von Lucien Favre erspielte sich so viele Großchancen wie kein anderes Team - vergab aber auch mehr als jeder andere Klub. Anders im Sturm: Hier ist der BVB die pure Effektivität. Durchschnittlich benötigten die Angreifer nur drei Torschüsse für einen Treffer.



BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz
BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz
BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz
BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz
BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz
BVB überzeugt im ligaweiten Daten-Vergleich - die große Hinrunden-Bilanz

Die Defensive unter der Lupe

Auch die Defensive überzeugte. Der BVB war hinten stets gut sortiert und ließ sich von allen Mannschaften am wenigsten auskontern. Ein weiteres Plus: Dortmund kassierte die wenigsten Gegentore nach der Pause - besonders in der Schlussviertelstunde hielt der BVB dicht!

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger BVB-Spielercheck

Raphael Guerreiro - Warum BVB-Trainer Lucien Favre einen Verkauf bedauern würde