BVB startet Vorbereitung auf Berlin-Spiel - Haaland-Einsatz fraglich

Borussia Dortmund

Der BVB startet die Vorbereitung auf das Bundesliga-Topspiel gegen Hertha BSC. Ob Erling Haaland am Samstag wieder auf Torejagd gehen kann, ist fraglich.

Dortmund

, 03.06.2020, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatz gegen Hertha BSC am Samstag fraglich: BVB-Torjäger Erling Haaland.

Einsatz gegen Hertha BSC am Samstag fraglich: BVB-Torjäger Erling Haaland. © Groeger

Fast hätte man meinen können, Pierre-Emerick Aubameyang sei nach Brackel zurückgekehrt - doch es war Mats Hummels, der sich im Porsche-Cabrio, lauter Musik und Wollmütze (!) auf dem Kopf nach dem Training am Mittwochmittag auf den Weg nach Hause machte. Die BVB-Profis gehen also gut gelaunt in den Saison-Endspurt. Bereits am frühen Morgen hatte der obligatorische Corona-Test auf dem Programm gestanden.

Hummels sitzt Gelbsperre ab - Haaland wird behandelt

Neben Hummels, der im Heimspiel gegen Hertha BSC (Samstag, 18.30 Uhr) gelbgesperrt fehlen wird, muss Borussia Dortmund womöglich weiterhin auf Erling Haaland verzichten. Der Norweger laboriert an Knieproblemen und ließ sich auch am Mittwoch in Brackel behandeln - der Verein arbeitet mit Hochdruck daran, seinen Torjäger rechtzeitig fit zu bekommen. Gelingt das nicht, dürfte erneut Thorgan Hazard die Position in vorderster Front einnehmen.

Vor der Rückkehr in den Kader steht Nico Schulz. Der Defensivspieler hatte zuletzt wiederholt mit muskulären Problemen zu kämpfen und stand in keinem der vier Spiele seit dem Bundesliga-Neustart im Dortmunder Kader. Bereits Ende vergangener Woche war der 27-Jährige auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Lesen Sie jetzt