BVB-Sportdirektor Zorc: Vielleicht hatten sie in Köln ja eine schwarze Mattscheibe vor sich

Stimmen zum Spiel

Ein nicht gegebener Handelfmeter ist der BVB-Aufreger nach dem 4:0 in Mainz. Sportdirektor Michael Zorc findet klare Worte. Die Reaktionen auf eine perfekte Dortmunder Woche.

Mainz

, 14.12.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Sportdirektor Zorc: Vielleicht hatten sie in Köln ja eine schwarze Mattscheibe vor sich

BVB-Sportdirektor Michael Zorc fand nach dem nicht gegebenen Elfmeter in Mainz klare Worte. © imago/RHR-Foto

Michael Zorc (BVB-Sportdirektor): „Warum wir in der ersten Hälfte keinen Elfmeter bekommen haben, weiß ich nicht. Das ist für mich fußballfremd. Vielleicht hatten sie in Köln ja eine schwarze Mattscheibe vor sich. Trotzdem bin ich sehr zufrieden heute. Wir mussten in dieser Hinrunde nach Champions-League-Spielen sechsmal auswärts antreten. Das haben wir heute nach zehn Minuten gut geschafft. Die Tore haben wir schön herausgespielt und zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Heute gibt es wirklich nichts zu meckern. Jetzt wartet gegen Leipzig ein Spitzenspiel auf uns, aber wir spielen zu Hause und wollen es gewinnen.“


Lucien Favre (BVB-Trainer): „Am Anfang haben wir Mühe gehabt, den Ball zu halten. Nach einer Viertelstunde ist es viel besser geworden. Danach haben wir ziemlich gut gespielt. Die Führung zur Pause war verdient. Im zweiten Durchgang wollten wir unbedingt das 2:0 machen und haben immer mehr Räume gefunden. Es war alles in allem ein gutes Spiel von uns.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 15. Spieltag: FSV Mainz 05 - BVB 0:4 (0:1)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.
14.12.2019
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.© Kirchner Media

Sebastian Kehl (BVB-Lizenzspielleiter): „Ich glaube, dass unser schwacher Auftritt beim 3:3 gegen Paderborn dazu geführt hat, dass wir uns zusammengerauft haben. Es sind auch ein paar deutliche Worte gesprochen worden. Das war der richtige Zeitpunkt. Dann gab es eine taktische Umstellung, die dazu geführt hat, dass die Mannschaft sich im Moment wohler und sicherer fühlt. Wir bringen unsere Stärken im Moment sehr gut zur Geltung. Auch das Selbstvertrauen kommt jetzt wieder dazu. Jetzt wartet gegen Leipzig ein ganz wichtiges Spiel auf uns. Wir haben die Chance, einen direkten Konkurrenten zu schlagen. Da werden wir uns ab sofort gut drauf vorbereiten. Denn RB wird, bei allem Respekt, ein anderes Kaliber als Düsseldorf oder Mainz.“


Nico Schulz (BVB-Linksverteidiger): „Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Jeder weiß, dass es in Mainz nicht so einfach ist. Ich war froh, dass ich wieder gespielt habe und meinen Teil dazu beitragen konnte, dass wir gewonnen haben. Meine Leistung hat generell nichts mit dem System zu tun. Ich habe vorher auch in diesem System schlechte Spiele gemacht. Ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Ich weiß nur, dass ich in den ersten Monaten nicht den besten Fußball gespielt habe, den ich spielen kann. Jetzt muss ich dran bleiben. Ich bin selbstkritisch genug und will es jetzt einfach besser machen - und als Mannschaft wollen wir weiter nach oben.“


Roman Bürki (BVB-Torhüter): „Es ist schön, wieder zu Null gespielt zu haben. Wir haben unseren Plan heute gut umgesetzt. Der Platz war nicht leicht zu bespielen, aber wir haben es gut gemacht. Mir ist egal, ob ich viel zu tun habe oder nicht. Hauptsache, wir gewinnen. Natürlich wollen wir jetzt gegen Leipzig nachlegen. Es wird ein heißes und schweres Spiel.“

Jetzt lesen

Achim Beierlorzer (Trainer Mainz 05): „Wir haben verdient verloren gegen einen richtig guten Gegner. Wir wollten aggressiv sein, der Plan ist zu Beginn noch ganz gut aufgegangen. Aber Dortmund war heute zu flexibel für uns. Damit sind wir am Ende nicht mehr klargekommen. Der Druck wurde immer größer. Wir haben uns in der Halbzeit noch einmal viel vorgenommen, sind auch ganz gut aus der Kabine gekommen. Letztendlich ist unser Plan aber nach hinten losgegangen. Wir müssen uns schütteln, aber ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf. Sie hat alles versucht.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Emre Can zum BVB? Das spricht für und gegen den Transfer des Defensivakteurs
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Zorc will BVB-Euphorie um Haaland nutzen: Haben in dieser Saison schon genug gebremst