BVB spielt Zauberfußball - Reus und Sancho brillieren beim 5:0

Höchster Saisonsieg

Der BVB spielt sich beim 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf in einen Rausch und schießt sich den Frust der vergangenen Wochen von der Seele. Marco Reus und Jadon Sancho brillieren.

Dortmund

, 07.12.2019, 17:35 Uhr / Lesedauer: 3 min
BVB spielt Zauberfußball - Reus und Sancho brillieren beim 5:0

Spielten gegen Düsseldorf wie im Rausch: Marco Reus (l.) und Jadon Sancho. © Kirchner-Media/Christopher Neundorf

Mit begeisternder Spielfreude zerlegte Borussia Dortmunds Offensive die überforderten Gäste. Dem fußballerischen vor allem in Hälfte zwei war Fortuna Düsseldorf nicht gewachsen. Von den Fans, die beim zurückliegenden Heimspiel gegen den SC Paderborn noch wütend gepfiffen hatten, gab es tosenden Beifall.

BVB-Profis präsentieren sich in einem Sondertrikot

Dem Anschein nach findet Lucien Favres Mannschaft rechtzeitig Form und Freude wieder. Durch den auch in der Höhe angemessenen Sieg springt der BVB in der Bundesliga-Tabelle vorerst auf Rang drei.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 14. Spieltag: BVB - Fortuna Düsseldorf 5:0 (1:0)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.
07.12.2019
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.© Kirchner Media

Zum 110. Vereinsgeburtstag am 19. Dezember hatte sich der BVB schick gemacht: Die ganz in Schwarz gehaltenen Sondertrikots „Kohle und Stahl“ wirkten wie eleganter Trauerflor. Doch die alte Dame Borussia präsentierte sich auf dem Rasen putzmunter.

Piszczek ersetzt den gesperrten Hummels

Der erst erspielte und dann erkämpfte 2:1-Erfolg in Berlin hat sichtlich Mut und Selbstvertrauen zurückgebracht. Im 3-4-2-1-System angeordnet und mit Lukasz Piszczek in der Abwehr anstelle des gesperrten Mats Hummels übernahmen die Dortmunder vom Anpfiff weg die Kontrolle über das Geschehen.

Mit hohem Pressing tief in der gegnerischen Hälfte - die letzte Reihe postierte sich kurz hinter der Mittellinie - beschäftigten die Borussen die Fortuna aus Düsseldorf permanent. Druck und Tempo dosierte der BVB nach Belieben, auch das Umschaltverhalten auf Defensive stimmte.

Nach 30 Minuten schaltet der BVB einen Gang höher

Was lange fehlte, waren die klaren Torchancen. Nachdem der sehr agile Marco Reus nach Pass von Thorgan Hazard mit seinem kernigen Rechtsschuss an Gäste-Torhüter Zackary Steffen scheiterte (10.), fehlte oft der letzte Pass in die Gefahrenzone.

Die flexible Dreierbande, meist mit Hazard in vorderster Front und dahinter zwei Spielmacher-Pärchen mit Reus und Jadon Sancho sowie Julian Brandt und Axel Witsel aus der Tiefe suchte Lücken. Eine halbe Stunde lang gelang es den Düsseldorfern, die Räume rechtzeitig zu schließe. Dann schalteten die Schwarzgelben einen Gang höher.

Düsseldorf findet im Signal Iduna Park kaum statt

Achraf Hakimi, von Brandt klasse freigespielt, flankte nach innen, wo Reus und Raphael Guerreiro knapp verpassten (31.), dann zog Brandt aus 20 Meter ab - knapp vorbei (35.). Das 1:0 war fällig, und es fiel: Brandt sah Lukasz Piszczek an der Sechzehner-Kante, die Weiterleitung auf Reus war perfekt getimed, und aus acht Metern hatte der BVB-Kapitän keine Mühe mehr. Ein wunderschöner Treffer - die Fans auf der Südtribüne stimmten ein Loblied an für den zuletzt mit schwacher Form agierenden Dortmunder Spielmacher.

Mit dem Halbzeitpfiff wäre Sancho nach traumhafter Hochgeschwindigkeits-Kombination über die Stationen Reus und Hazard fast noch der zweite Treffer gelungen. Auch das wäre verdient gewesen. Düsseldorf kam nur einmal zu einer halben Chance, die Direktabnahme von Jean Zimmer flog weit drüber (37.).

Der BVB spielt sich in einen Rausch

Dortmunds Pausentee enthielt jedenfalls keine Beruhigungsmittel. Erst schmerzten Fortunas Torhüter Steffen nach Dan-Axel Zagadous 30-Meter-Hammer die Fingerspitzen (47.), dann wurde Jadon Sancho als Schütze des 2:0 ausgerufen - zu früh: Nach starker Balleroberung von Brandt stand Vorlagengeber Reus hauchzart im Abseits, wie der Video-Assistenz durchgab (54.). Sekunden später zielte Reus knapp daneben (55.), es spielte nur noch der BVB.

Und zwar nach vorne: Guerreiro fing einen Pass ab, über Brandt und Sancho landete der Ball bei Hazard, der blieb vor dem Kasten cool - 2:0 (58.). Übernächster Angriff, nächster Treffer: Doppelpass von Reus und Sancho, der junge Engländer trifft im vierten Spiel hintereinander (63.). Die 81.365 Zuschauer, selbst wenn sie aus Düsseldorf kamen, konnten kaum anders als zu applaudieren. Zumindest die schwarzgelben Fans hörten auch nicht mehr auf damit: Hazard auf Reus - 4:0 (70.).

Reus meldet sich nachhaltig zurück

Danach gab es für Reus, der sich nachhaltig zurückgemeldet hat, stehenden Applaus bei seiner Auswechslung (73.). Sekunden später startete Hakimi auf dem rechten Flügel durch, behielt dann den Kopf oben und Sancho markierte das fünfte Ding. „Zauberfußball im Signal Iduna Park“ brüllte Stadionsprecher Nobby Dickel ins Mikrofon.

In der Schlussphase feierte der 19-jährige Argentinier Leonardo Balerdi noch sein Debüt. Der 17-Jährige Giovanni Reyna, erstmals im Spieltagskader, blieb (noch) auf der Bank. Am Dienstag empfängt der BVB in der Champions League Slavia Prag (21 Uhr) und muss besser punkten als Konkurrent Inter Mailand gegen den FC Barcelona, um in der Königsklasse zu überwintern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Paco Alcacer steht beim BVB vor dem Abschied - die Chronologie einer Entfremdung
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Illustre Runde: Giovanni Reyna reiht sich zwischen Meisterspielern und BVB-Ikonen ein
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Groteske Fehler in der BVB-Defensive - Lucien Favre steckt in einer Zwickmühle
Meistgelesen