BVB-Saisoneröffnung: Bochum-Tests negativ - Testspiel um 18 Uhr

Borussia Dortmund

Die digitale Saisoneröffnung von Borussia Dortmund in Brackel geht wie geplant über die Bühne. Am Freitagmorgen erreichten den BVB wichtige Neuigkeiten aus Bochum.

Dortmund

, 27.08.2020, 19:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der BVB testet im Jugendstadion gegen Paderborn und Bochum.

Der BVB testet im Jugendstadion gegen Paderborn und Bochum. © imago / Team 2

Bevor die BVB-Nationalspieler am Wochenende auf Reisen gehen, steht am Freitag die Saisoneröffnung in Brackel auf dem Programm. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:


? Wann und wo spielt der BVB?

Die Partie gegen den SC Paderborn wird um 15.30 Uhr angepfiffen, um 18 Uhr folgt das Duell mit dem VfL Bochum. Beide Spiele finden im Jugendstadion auf dem Trainingsgelände in Brackel statt.

? Welchen Einfluss hat der Corona-Fall beim VfL Bochum?

Erst am Freitagmorgen gab es Gewissheit für BVB und VfL. Da die Ergebnisse einer weiteren Corona-Testreihe beim Bochumer Team allesamt negativ ausfielen, kann das Testspiel um 18 Uhr planmäßig über die Bühne gehen. Der Zweitligist hatte am Dienstag einen positiven Corona-Fall vermeldet, woraufhin das Kurztrainingslager in Barsinghausen sowie der Test gegen den Drittligisten VfB Lübeck abgesagt wurden. Das Gesundheitsamt entschied am Mittwoch, dass sechs Teammitglieder die kommende Zeit in häuslicher Quarantäne verbringen müssen. Am Freitag wurde die Quarantäne für zwei der sechs Personen wieder aufgehoben.


? Werden die beiden BVB-Testspiele im TV übertragen?

Ja. „Sky Sport News HD“ überträgt beide Spiele im Free-TV (15.15 bis 17.30 Uhr sowie 17.45 bis 20 Uhr). Auch der BVB streamt die Saisoneröffnung über seine sozialen Kanäle. Die Ruhr Nachrichten bieten zu den beiden Dortmund-Spielen am Freitag einen umfangreichen Live-Ticker an. Unser Reporter Tobias Jöhren ist live vor Ort.

Jetzt lesen

? Wie laufen die beiden Spiele hinsichtlich der Corona-Einschränkungen ab?

Zugang zum BVB-Trainingsgelände haben am Freitag lediglich die drei Mannschaften inklusive der Betreuerteams sowie einige Journalisten. Für die Veranstaltung musste der Verein ein eigenes Hygienekonzept erstellen. Die Anzahl der Sicherheitskräfte wird deutlich erhöht.


? Mit welchem Kader trifft der BVB an?

Betrug die Spielzeit beim Turnier in Duisburg noch 2x30 Minuten, geht es am Freitag jeweils über die volle Distanz. Der BVB wird demnach mit zwei verschiedenen Teams antreten. So können sich alle Spieler vor der Länderspielpause noch einmal präsentieren. Definitiv nicht zum Einsatz kommen werden die verletzten Thomas Meunier (Muskelfaserriss), Dan-Axel Zagadou (Knieprobleme) und Marcel Schmelzer (Reha nach Knie-Operation).

Neuzugang Reinier steht hingegen vor seinem Debüt. Der Brasilianer trainiert seit dieser Woche voll mit der Mannschaft und könnte zu einem Kurzeinsatz kommen. Ob Marco Reus und Mahmoud Dahoud schon bereit für ihr Comeback sind, ist offen. Youngster Youssoufa Moukoko ist erst ab November spielberechtigt.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen