BVB-Heimspiel gegen Leverkusen: Akanji im Lauftraining - Schulz wird behandelt

Topspiel im Signl Iduna Park

Die BVB-Nationalspieler sind zurück in Dortmund - die heiße Phase der Vorbereitung auf das Leverkusen-Heimspiel beginnt. Neuigkeiten gibt es bei den Wackelkandidaten Akanji und Schulz.

Dortmund

, 12.09.2019, 09:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Heimspiel gegen Leverkusen: Akanji im Lauftraining - Schulz wird behandelt

Manuel Akanji ist am Mittwoch wieder ins Lauftraining eingestiegen. © Screenhsot: BVB

Es geht aufwärts: Nach seinem Bänder-Teilriss im Sprunggelenk stand BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji am Mittwoch wieder auf dem Trainingsplatz. Gemeinsam mit Athletik-Trainer Johannes Wieber drehte der Schweizer seine Runden.

Große Hoffnung bei Witsel und Hazard

So weit ist Nico Schulz (Teilrisses eines Bandes in der linken Fußwurzel) noch nicht. Der Linksverteidiger ließ sich am Vormittag in Brackel behandeln. Einsatz am Samstag gegen Leverkusen (15.30 Uhr) äußerst fraglich.

Große Hoffnung besteht hingegen bei Axel Witsel und Thorgan Hazard. Die beiden Belgier absolvierten bereits am Dienstag wieder Teile des Mannschaftstrainings. Insbesondere Witsels Rückkehr pünktlich zur ersten Englischen Woche der Saison wäre wichtig für die Statik im BVB-Spiel.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen