Zwei BVB-Profis in Topform: Jude Bellingham und Mats Hummels. © imago / Kirchner-Media

BVB-Heimsieg ist statistisch sicher – Hummels winkt ein neuer Rekord

Wenn der BVB und Union Berlin aufeinandertreffen, gewinnt immer das Heimteam. Gute Voraussetzungen für Borussia Dortmund und Mats Hummels, dem ein neuer Rekord winkt. Die 09 Fakten.

01.) Zurück in der Erfolgsspur: Borussia Dortmund hat zuletzt zwei Bundesliga-Siege in Serie gefeiert (3:2 in Stuttgart, 4:1 gegen Bremen) und damit am Wochenende die Niederlagen von Wolfsburg und Frankfurt ausgenutzt. Der BVB hat nur noch vier Punkte Rückstand auf Platz vier, kann nun also doch wieder von der Champions-League-Qualifikation träumen. Die Partie gegen Union Berlin ist für die Schwarzgelben nun das dritte Heimspiel innerhalb von acht Tagen – nach der 1:2-Niederlage gegen Manchester City in der Champions League und dem 4:1-Sieg am Sonntag gegen Werder Bremen.02.) Union mit starker Saison: Union hat nach 29 Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (43) als in der kompletten Vorsaison (41). In den restlichen fünf Saisonspielen können die Eisernen nun noch die Kirsche auf die Sahnetorte setzen – die Qualifikation für den Europapokal ist immer noch im Bereich des Möglichen.03.) Schwer zu schlagen: Union hat sich zu einem zähen Gegner entwickelt. Die Berliner haben in dieser Saison erst sechsmal verloren (der BVB zehnmal) – nur die vier Teams auf den Champions-League-Plätzen (Bayern, Leipzig, Wolfsburg und Frankfurt) kassierten 2020/21 weniger Niederlagen. Von den vergangenen neun Spielen haben die Köpenicker nur eines verloren (drei Siege, fünf Remis) – am 26. Spieltag mit 2:5 bei Eintracht Frankfurt.

© Deltatre © Deltatre

04.) Hummels in EM-Form: Mats Hummels präsentiert sich in dieser Bundesliga-Saison nicht nur gewohnt zweikampfstark (65 Prozent gewonnene Duelle), sondern setzt auch in der Offensive immer wieder Glanzlichter. Am Sonntag erzielte er bereits sein fünftes Saisontor, so viele wie ligaweit kein anderer Abwehrspieler. Mehr als fünf Tore gelangen ihm in einer Bundesliga-Saison noch nie (2009/10 und 2010/11 auch je fünf für den BVB).05.) Ärgert Union erneut einen Großen? Union Berlin ist in dieser Saison als einzige Mannschaft in beiden Saisonspielen gegen den FC Bayern ungeschlagen (das kann sonst nur noch Borussia Mönchengladbach schaffen). Das Gleiche könnte den Eisernen nun auch gegen Borussia Dortmund gelingen, das Hinspiel haben sie mit 2:1 gewonnen (Erling Haaland fehlte damals verletzt).06.) Unberechenbare Teams: In Petar Musa hat sich bei Union Berlin am vergangenen Spieltag bereits der 15. Spieler in dieser Bundesliga-Saison in die Torschützenliste eingetragen. Nur beim BVB trafen 2020/21 noch mehr Spieler (18).

© Deltatre © Deltatre

07.) Bittere BVB-Schlappe im Hinspiel: In allen drei Bundesliga-Duellen beider Teams gab es Heimsiege, das jeweilige Gäste-Team lag noch nicht einmal in Führung. Im Hinspiel dieser Saison kassierte Edin Terzic in seinem zweiten Spiel als Chef-Trainer des BVB die erste Niederlage. Obwohl die Stärke der Eisernen bei Standardsituationen bekannt war, fielen beide Union-Treffer nach Ecken. Youssoufa Moukoko glich zwischenzeitlich aus (60.) und wurde mit 16 Jahren und 28 Tagen zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte. In der ersten Spielhälfte waren zahnlose Dortmunder zum ersten Mal seit Beginn der Datenerhebung komplett ohne Foul geblieben. In der vergangenen Saison hat Union ebenfalls zu Hause gegen den BVB gewonnen – mit 3:1. Am dritten Spieltag 19/20 war es der erste Sieg in der Bundesliga-Geschichte der Eisernen und eine handfeste Sensation. Historisch wurde es für die Berliner dann auch im Rückspiel, allerdings in negativer Hinsicht: Das 0:5 am 1. Februar 2020 in Dortmund ist die bis heute höchste Bundesliga-Niederlage Unions (Tore: Haaland (2), Sancho, Reus, Witsel).08.) Haaland beendete seine Torflaute mit neuem BVB-Rekord: Erling Haaland hat gegen Bremen wieder einmal doppelt getroffen und damit seine Serie von vier torlosen Pflichtspielen (seine längste Torflaute im BVB-Trikot) beendet. Der 20-jährige Norweger traf zum neunten Mal in dieser Saison mindestens doppelt, so oft ist das in der langen BVB-Historie noch nie einem Spieler in einer kompletten Saison gelungen. Haaland hat in sechs Rückrunden-Spielen getroffen, fünfmal davon doppelt.

© Deltatre © Deltatre

09.) Nur Maskenmann Trimmel war immer dabei: Christopher Trimmel war als einziger Spieler in allen fünf Pflichtspielen zwischen Union und dem BVB (dreimal in der Bundesliga, zweimal im DFB-Pokal) auf dem Platz dabei. Auch diesmal wird der 34-jährige Österreicher im Einsatz sein, daran wird ihn auch der vierte Nasenbeinbruch (!) seiner Profi-Karriere nicht abhalten. Eine Gesichtsmaske hinderte den 34-jährigen Österreicher am letzten Spieltag nicht daran, den Überblick zu behalten – beim 2:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart bereitete er beide Tore vor.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Liebt geschriebene Worte, wollte deshalb nie etwas anderes als Journalistin werden. 1989 geboren im Schwarzwald, aufgewachsen im Sauerland, heute in Dortmund zu Hause. Erzählt seit 2013 die Geschichten dieser Stadt, ihrer Menschen und ihres schwarzgelben Fußballklubs.
Zur Autorenseite
Jana Klüh

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.