BVB gewinnt gegen Rotterdam: Reus trifft bei seinem Comeback

Ticker

Borussia Dortmund gewinnt ohne zahlreiche Nationalspieler gegen Sparta Rotterdam. Marco Reus gibt sein Comeback und trifft im Testspiel. Der Ticker zum Nachlesen.

Dortmund

, 07.09.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Kapitän Marco Reus (l.) erzielt bei seinem Comeback gegen Sparta Rotterdam das 1:0.

BVB-Kapitän Marco Reus (l.) erzielt bei seinem Comeback gegen Sparta Rotterdam das 1:0. © Kirchner-Media

Borussia Dortmund - Sparta Rotterdam: 2:1 (0:0)

BVB: Hitz – Passlack, Piszczek (46. Hippe), Can, Hummels, Wolf – Dahoud (85. Hober) – Reyna (83. Collins), Brandt (62. Pherai) – Reus (70. Gürpüz), Reinier (46. Duman)

Tore: 1:0 Reus (62.), 2:0 Pherai (66.), 2:1 Emegha (80.)


Live-Ticker: Borussia Dortmund - Sparta Rotterdam
  • 90. Minute: Abpfiff

    Und da ist der Schlusspfiff! Ein aus Dortmunder Sicht lange mühsames Spiel gewinnt der BVB am Ende hochverdient mit 2:1. Kapitän Marco Reus brachte die Schwarzgelben im ersten Einsatz nach langer Verletzungspause auf die Siegerstraße, der 19-jährige Niederländer Immanuel Pherai traf nur eine Minute nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 2:0 für den BVB. Auch Neuzugang Reinier hinterließ in seinen ersten 45 Minuten im Dortmunder Trikot einen guten Eindruck. Die Generalprobe der Borussia vor dem Pflichtspielauftakt am Montag im Pokal gegen den MSV Duisburg ist gelungen.

  • 89. Minute

    Sparta Rotterdam erhöht in den letzten Minuten den Druck, kann den BVB aber bisher nicht vor ernsthafte Probleme stellen.

  • 85. Minute: Wechsel beim BVB

    Mo Dahoud verlässt das Spielfeld, Marco Hober kommt für ihn in die Partie.

  • 83. Minute: Wechsel beim BVB

    Nnamdi Collins kommt für Giovanni Reyna ins Spiel.

  • 81. Minute

    Der BVB agiert mit deutlich weniger Dampf - und Sparta nutzt das aus. Die Gäste schalten nach Ballgewinn an der Mittellinie schnell und kommen in Überzahlsituation vor das BVB-Tor. Gegen den Schuss des freistehenden Emanuel Emegha ist Hitz chancenlos.

  • 77. Minute

    Mats Hummels spielt einen Querpass in der Defensive zu locker - der eingewechselte Sven Mijnans erläuft den Ball und schießt frei vor dem Tor, doch BVB-Keeper Marwin Hitz passt gut auf und verhindert reaktionsschnell den Gegentreffer.

  • 70. Minute: Wechsel beim BVB

    Starke Leistung abgeliefert, Tor erzielt: Kapitän Marco Reus verlässt bei seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause nach 69 Minuten den Platz. Der junge Göktan Gürpüz kommt für ihn ins Spiel.

  • 65. Minute: Pherai erhöht auf 2:0

    Und der Joker ist gleich erfolgreich: Gio Reyna schickt auf der linken Seite Marius Wolf mit einem Steilpass auf die Reise, der spielt den Ball flach in die Mitte - wo der eingewechselte Pherai direkt zur Stelle ist und den Ball zum 2:0 im Gästetor unterbringt.

  • 64. Minute: Wechsel beim BVB

    Immanuel Pherai kommt für Julian Brandt in die Partie. 

  • 62. Minute: Tor für den BVB!

    Nach 61 Minuten belohnt sich der BVB für seine Überlegenheit: Marco Reus zieht von der linken Seite in den Strafraum, läuft an drei, vier Gegenspielern vorbei und tritt aus zentraler Position mit rechts in die linke Hälfte des Tores. Gäste-Keeper Okoye ist chancenlos.

  • 59. Minute: Reus trifft den Pfosten

    Reyna - Reus - Brandt - wieder Reus: Der BVB kombiniert sich durch den gegnerischen Sechzehner, doch der Abschluss des Kapitäns prallt vom rechten Pfosten aus zurück ins Spielfeld.

  • 56. Minute

    Mit ein bisschen Glück erreicht Reynas Pass Julian Brandt zentral vor dem gegnerischen Strafraum. Der Nationalspieler schießt präzise, doch der zur Halbzeit eingewechselte Maduka Okoye im Gästetor fischt den Ball aus seiner linken unteren Ecke.

  • 53. Minute

    Marius Wolf und Marco Reus kombinieren sich zur Grundlinie durch, doch Reus' Hereingabe findet vor dem leeren Kasten keinen Abnehmer. Emre Can rauscht zum Nachschuss heran - doch der wird per Kopf geklärt.

  • 46. Minute

    Der BVB hat in der Halbzeit gewechselt. Maximilian Hippe ist neu in der Partie für Lukasz Piszczek, für Reinier kam Taylan Duman.
  • 46. Minute

    Es geht weiter mit Hälfte zwei: Das Spiel ist freigegeben.

  • Halbzeit

    In den ersten 45 Minuten dominiert der BVB das Spiel, die Gäste können sich nur mit einer Handvoll Konter aus der eigenen Hälfte und dem Dortmunder Gegenpressing befreien. Echte Entlastung bekommt die Hintermannschaft der Rotterdamer aber nicht, die letzte Abwehrreihe ist konsequent gefordert. Doch sie steht - und mit ihr die Null auf der Habenseite des BVB. Neuzugang Reinier findet im Laufe der ersten Halbzeit immer besser in die Partie und lässt seine Klasse aufblitzen. Kapitän Marco Reus, der bei seinem Comeback nach Verletzungspause ein absoluter Aktivposten ist, und Giovanni Reyna hatten die besten Möglichkeiten für die Schwarzgelben. 

  • 45. Minute: Can verfehlt vor Halbzeit

    Kurz vor der Pause macht der BVB weiter Druck: Reinier flankt von der rechten Seite links in den Strafraum auf Wolf, der legt den Ball ab für den heranlaufenden Emre Can. Doch Cans wuchtvoller Schuss geht weit über das Tor. Direkt im Anschluss ist Halbzeit.

  • 44. Minute: Reinier schickt Wolf

    Reinier sieht eine Lücke in der Abwehr und spielt einen Steilpass auf den sehr aktiven Marius Wolf - doch der Ball hat zu viel Wucht dahinter, Wolf kann den Ball nicht erlaufen.

  • 40. Minute

    Der BVB kombiniert fleißig, wenn er den Ball hat und übt immensen Druck aus, wenn nicht. An der letzten Abwerreihe der Gäste beißt sich Dortmunds Angriffs-Abteilung allerdings weiterhin die Zähne aus.

  • 33. Minute

    Julian Brandt mit der Hacke zu Neuzugang Reinier, der findet Gio Reyna zentral im 16er: Doch der junge US-Amerikaner schießt über das Tor.

  • 31. Minute

    Der BVB ist weiterhin klar die spielbestimmende Mannschaft und schnürt Rotterdam in der eigenen Hälfte ein. Etwas Zählbares fehlt den Schwarzgelben allerdings weiterhin - und echte Chancen gab es wenige.

  • 23. Minute

    Felix Passlack schlägt eine Flanke scharf vors Sparta-Tor - die Gäste klären in größter Gefahr.

  • 21. Minute: Reus-Schuss zur Ecke geklärt

    Marco Reus kommt nach schöner Kombination zentral im Gäste-Strafraum zum Schuss - doch der wird zur Ecke abgeblockt. 

  • 20. Minute

    Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte kontert Sparta schnell und kommt aus guter Position zum Schuss: Der Abschluss bereitet BVB-Keeper Marwin Hitz aber keine Probleme. 

  • 16. Minute

    Die Gäste stehen tief und warten auf Konter. Der BVB hat zwar mehr Ballbesitz, kann sich damit aus dem Spiel heraus aber lange keine Chance erspielen - bis zur 16. Minute. Marco Reus kommt auf der linken Seite zum Abschluss, kann Sparta-Keeper van Leer aber durch das Getümmel nicht überwinden.

  • 9. Minute: Freistoß für den BVB

    Nach der 2. Ecke bekommt der BVB einen Freistoß an der rechten Strafraumecke der Rotterdamer. Kapitän Marco Reus nimmt persönlich Maß - doch der Gäste-Keeper Benjamin van Leer ist auf dem Posten und klärt erneut zur Ecke. Die wiederum bringt nichts ein.

  • 8. Minute: Ecke für den BVB

    Felix Passlacks Flankenversuch wird zur Ecke geklärt. Auch die Ecke wird wieder zur Ecke geklärt. 

  • 7. Minute

    Kurz vor dem Anpfiff blickte BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl im Sky-Interview gespannt auf die 90 Minuten gegen die Niederländer voraus: "Wir freuen uns, dass Marco Reus wieder dabei ist. Auch Reinier gibt sein erstes Spiel. Aber auch Sparta Rotterdam ist hochmotiviert und es wird ein spannendes Spiel."
  • 17.02 Uhr: Anpfiff

    Anstoß durch Marco Reus. Der Ball rollt zwischen Borussia Dortmund und Sparta Rotterdam.

  • 16.33 Uhr: Debüt für Reinier

    Nicht nur Rückkehrer Marco Reus steht heute im Fokus, sondern auch BVB-Neuzugang Reinier. Wie wird sich der Brasilianer gegen Sparta Rotterdam schlagen?

  • 16.20 Uhr: BVB mit Brandt und Can

    Mit an Bord heute auch die beiden deutschen Nationalspieler Emre Can und Julian Brandt, die am Sonntag noch für den DFB im Einsatz waren – allerdings nur kurz und daher frisch genug für ein Testspiel sein sollten.

  • 16.04 Uhr

    So sieht die Bank des BVB aus: Reckert – Bakir, Pherai, Duman, Collins, Maloney, Hober, Schmeling, Gürpüz, Hippe

  • 16 Uhr: BVB-Startelf steht fest

    Die Startaufstellung des BVB steht fest. Marco Reus wird Borussia Dortmund gegen Sparta Rotterdam als Kapitän auf das Feld führen.

    So spielt der BVB: Hitz – Piszczek, Can, Hummels, Passlack – Brandt, Dahoud – Wolf, Reus, Reyna – Reinier

Lesen Sie jetzt