BVB gegen Paderborn: Ultras sammeln im Signal Iduna Park Spenden für krebskranke Kinder

Borussia Dortmund

Die BVB-Ultragruppierung der Desperados engagiert sich am kommenden Freitag beim Heimspiel gegen Paderborn für den guten Zweck. Jeder Fan im Stadion kann sich beteiligen.

Dortmund

, 21.11.2019, 12:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB gegen Paderborn: Ultras sammeln im Signal Iduna Park Spenden für krebskranke Kinder

Die Desperados Dortmund haben Anfang November ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert, jetzt sammeln sie beim Bundesligaspiel gegen Paderborn für den guten Zweck. © imago images/Jan Huebner

Im ersten Heimspiel des BVB nach der Länderspielpause am Freitagabend gegen Paderborn (20.30 Uhr) können sich die Besucher im Signal Iduna Park an einer Spendenaktion beteiligen. Die Ultragruppierung Desperados sammelt im Stadion des BVB Becher für zwei gemeinnützige Organisationen, die sich für krebskranke Kinder in Dortmund engagieren.

Unter der Ost- und der Westtribüne richten die Ultras extra gekennzeichnete Abgabestellen ein, an denen Fans ihre Mehrweg-Stadionbecher, die aktuell einen Pfandwert von zwei Euro haben, spenden können.

Unter der Südtribüne des BVB sind Geldspenden möglich

Da es im Bereich der Südtribüne keine Mehrwegbecher gibt, werden dort Desperados-Mitglieder mit Spendendosen stehen. Die am Freitagabend gesammelten Spenden gehen an den „ELTERNTREFF leukämie- und tumorerkrankter Kinder e.V.“ und den „Malteser Kinder- & Jugendhospizdienst Dortmund“.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
BVB-Wunschkandidat Erling Haaland - der blonde Riese mit der unglaublichen Torquote
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Warum BVB-Trainer Lucien Favre Verständnis für Kapitän Marco Reus und sein Formtief zeigt