BVB gegen Mainz: Zwei neue Ausfälle bringen Dortmund in Personalnot

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 auf drei Stars verzichten. Einer fehlt wegen muskulärer Probleme, zwei sind erkrankt.

Dortmund

, 17.06.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Fehlt dem BVB gegen Mainz: Giovanni Reyna.

Fehlt dem BVB gegen Mainz: Giovanni Reyna. © Jürgen Fromme /firo Sportphoto/POOL

Personalsorgen und Aufstellungsprobleme für den BVB um Trainer Lucien Favre: Der Coach würde gerne bei der Startaufstellung rotieren lassen im Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05. Doch daraus wird nichts. Der BVB muss auf gleich drei Spieler verzichten, die zusätzlich zu den Langzeitverletzten ausfallen.

Der BVB muss gegen Mainz auf Manuel Akanji verzichten

Schmerzlich vermisst wird Abwehr-Ass Manuel Akanji. Den Schweizer plagen nach Informationen der Ruhr Nachrichten muskuläre Probleme in der Wade. Das macht die Not in der Dreierkette noch größer, wo ohnehin durch den Ausfall von Dan-Axel Zagadou ein Engpass besteht. Für Akanji rückt Emre Can in die Dreierkette.

Auf seinen ersten Einsatz von Beginn an durfte US-Teenie Giovanni Reyna (17) hoffen. Doch daraus wird erneut nichts. Reyna muss - wie schon beim Spiel gegen Schalke 04 Mitte Mai, als er sich beim Aufwärmprogramm verletzte - wieder passen. Diesmal hat sich der offensive Mittelfeldspieler einen bakteriellen Infekt eingefangen, dessen Symptome ihn seit dem Wochenende plagen. „Giovanni hat einen bakteriellen Infekt, er hat heute Vormittag trainiert und wird auch morgen trainieren“, sagte Favre kurz vor dem Anpfiff bei „Sky“.

Der Verein teilte mit, dass Reyna für die Rückkehr ins Team-Training „keinerlei Extrabehandlung außerhalb der laufenden DFL-Testung“ benötige.

Mario Götze fehlt dem BVB auch gegen Mainz

Einmal mehr nicht im Kader steht auch Mario Götze. Zunächst hatte der abwanderungswillige Star wegen der Geburt seines Sohnes vor knapp zwei Wochen gefehlt. Inzwischen hat er aber das Training wieder aufgenommen und dem Vernehmen nach auch den obligatorischen Corona-Test am Tag vor dem Spiel bestanden. Doch im Spieltagsaufgebot fehlt der Zehner erneut, angeblich wegen grippeähnlicher Einschränkungen.

Jetzt lesen

Außerdem fehlen den BVB ohnehin Marco Reus (Aufbautraining nach Außenbandriss), Thomas Delaney (muskuläre Probleme), Dan-Axel Zagadou (Außenbandriss im Knie) und Mahmoud Dahoud (Knie).

Kaum erfahrene BVB-Spieler auf der Ersatzbank

Auf der Bank finden sich neben den erfahrenen Marwin Hitz (Tor) und den beiden Linksverteidigern Marcel Schmelzer und Nico Schulz noch jede Menge Frischlinge: Alaa Bakir und Taylan Duman gehören zum ersten Mal zum Profikader, Marco Rente und Tobias Raschl warten noch auf ihr Debüt im Oberhaus. Da gelten Leonardo Balerdi (fünf Einsätze) und Mateu Morey (zwei Einsätze) bereits als etabliert.


So spielt der BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Can - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Sancho, Hazard - Haaland

Lesen Sie jetzt