BVB gegen Leipzig: Jubiläum für Trainer Lucien Favre - Sancho will Serie ausbauen

dz09 Fakten

BVB-Trainer Lucien Favre feiert im Topspiel gegen Leipzig ein Jubiläum. Die Vorzeichen stehen gut. Denn Dortmund ist kein gutes Pflaster für Timo Werner und Julian Nagelsmann. Die 09 Fakten.

Dortmund

, 17.12.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Leipzig neuer Favorit auf den Titel!? RB Leipzig ist zum vierten Mal in dieser Bundesliga-Saison Tabellenführer und zum siebten Mal insgesamt, aber erstmals so spät in einer Saison (diese Saison dritter bis fünfter Spieltag und 2016/17 11. bis 13. Spieltag). In dieser Saison gewannen die Sachsen nur eins der drei Spiele als Spitzenreiter (1:1 gegen Bayern, 3:0 in Bremen, 1:3 gegen Schalke).


02.) „Endspiel“ um den Titel - zumindest für Dortmund: Leipzig steht vier Punkte vor Dortmund, größer war der Abstand zwischen beiden Teams in dieser Bundesliga-Saison nie - mit einem Sieg wäre der BVB wieder dran, mit einer Niederlage würde das Saisonziel Meisterschaft in weite Ferne rücken. Die Favre-Elf wäre dann mindestens sieben Punkte zurück- und die Schwarzgelben wurden noch nie Meister, wenn der Abstand zu Rang eins zu diesem Zeitpunkt einer Saison so groß war.

BVB gegen Leipzig: Jubiläum für Trainer Lucien Favre - Sancho will Serie ausbauen

© Deltatre

03.) Längste Siegesserien der Saison: Pünktlich zum direkten Aufeinandertreffen sind beide Mannschaften in Topform und weisen aktuell ihre jeweils längste Siegesserie dieser Bundesliga-Saison auf: Dortmund gewann jüngst erstmals 2019/20 drei Bundesliga-Spiele in Serie (allerdings gegen drei Teams aus dem unteren Tabellendrittel), RB Leipzig hat sogar die vergangenen sechs Bundesliga-Spiele gewonnen (ligaweiter Saisonrekord), nur einmal gab es eine längere Serie (acht Siege im Herbst 2016 unter Ralph Hasenhüttl).


04.) Heim- gegen Auswärtsstärke: Dortmund ist der einzige Verein, der in dieser Bundesliga-Saison zu Hause ungeschlagen ist (fünf Siege, zwei Remis; wettbewerbsübergreifend seit 13 Heimspielen ohne Niederlage), RB Leipzig ist deutlich die beste Auswärtsmannschaft (19 der 24 möglichen Punkte geholt: sechs Siege, ein Remis, eine Niederlage).

05.) Nagelsmann gewann noch nie in Dortmund: Für Julian Nagelsmann sind die sechs Bundesliga-Siege in Serie ein neuer persönlicher Rekord - die Serie wird nun aber auf eine harte Probe gestellt: In Dortmund hat der 32-Jährige noch nie gewonnen, nach drei Niederlagen mit Hoffenheim gab es im Februar 2019 nach einem 0:3-Rückstand immerhin noch ein 3:3 mit der TSG.


06.) Imposante Trainer-Bilanzen: Lucien Favre, der jetzt vor seinem 50. Bundesliga-Spiel mit dem BVB steht, holte mit den Schwarzgelben im Schnitt 2,14 Punkte pro Spiel (31 Siege, zwölf Remis, sechs Niederlagen) - das ist die beste Bilanz der Dortmunder Vereinsgeschichte. Julian Nagelsmann holte bei RB in dieser Saison sogar 2,2 Punkte pro Spiel - auch das ist eine Vereinsbestmarke.


07.) Werner mit einem Torlauf - Angstgegner Dortmund: Timo Werner hat bereits nach 15 Spieltagen so viele Tore auf dem Konto wie in der kompletten vergangenen Saison (16) - nur in der Spielzeit 2016/17 traf er noch häufiger (21 Mal). Der 23-Jährige hat in den vergangenen sechs Bundesliga-Spielen immer getroffen - das ist noch nie einem RB-Spieler gelungen! Nun geht es aber gegen seinen ultimativen Angstgegner: Gegen Dortmund hat Werner in neun Bundesliga-Spielen kein einziges Tor erzielt und nur einen Sieg gefeiert - der BVB ist der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den Werner noch torlos ist.

BVB gegen Leipzig: Jubiläum für Trainer Lucien Favre - Sancho will Serie ausbauen

Timo Werner und BVB-Flügelspieler Jadon Sancho (r.) überzeugen aktuell durch starke Torserien. © imago/Picture Point LE

08.) Sanchos Torserie: Timo Werner erzielte in den vergangenen zehn Pflichtspielen 13 Tore, in ähnlich guter Form befindet sich Jadon Sancho: Der 19-Jährige hat in den vergangenen sechs BVB-Pflichtspielen immer mindestens einen Treffer erzielt (insgesamt sieben). Seit der Höchststrafe, der frühen Auswechslung in München, war der Engländer in jedem Pflichtspiel erfolgreich.


09.) Vergangene Saison zwei BVB-Siege: In der vergangenen Saison holte Leipzig nur gegen den BVB keinen Punkt, in Dortmund gab es trotz des 1:0 nach 31 Sekunden ein 1:4, zu Hause ein 0:1 (Axel Witsel traf in beiden Spielen je einmal). Das 1:4 in Dortmund ist bis heute die letzte Bundesliga-Niederlage von RB nach einer Führung (danach 29 Siege und zwei Remis).

Lesen Sie jetzt

Der BVB startet gegen Leipzig in die Saison 18/19. Die Dortmunder Fans erleben zu Beginn der Partie ein Déjà-vu, aber dann drehen die Borussen auf. Unser Zeitspiel.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Prinzip der kleinen Schritte: BVB-Kapitän Marco Reus muss sich durchbeißen
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
BVB-Defensive schwächelt weiter: Schlägt nun die Stunde des Leonardo Balerdi?
Meistgelesen