BVB-Dribbler Jadon Sancho hat in den vergangenen zwei Wochen in Dubai auf sein Comeback hingearbeitet. © sanchooo10 / Instagram
Borussia Dortmund

BVB gegen Frankfurt: Das ist der Stand bei Sancho, Morey und Moukoko

Der BVB bereitet sich auf das wichtige Bundesliga-Heimspiel gegen Frankfurt vor. Trainer Edin Terzic steht vor einem Personalpuzzle. Das ist der Stand bei Sancho, Morey und Moukoko.

Borussia Dortmund hofft vor dem wichtigen Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30, live bei Sky) noch auf einen Einsatz von Mateu Morey. Der 21-jährige Spanier ist nach Informationen der Ruhr Nachrichten am Mittwoch wieder ins BVB-Training eingestiegen. Zuletzt hatte Morey das 2:2 beim 1. FC Köln wegen muskulärer Probleme verpasst.

BVB-Rechtsverteidiger Morey könnte gegen Frankfurt zurückkehren

Der junge Rechtsverteidiger, der sich in den vergangenen Wochen unter BVB-Trainer Edin Terzic zum Startelfspieler entwickelt hat, dürfte damit gegen die Eintracht genau wie Marco Reus und Raphael Guerreiro wieder eine Option für Terzic darstellen. Reus, der in Köln nach einem bösen Foulspiel des Hertha-Spielers Vladimir Darida einen Spieltag zuvor pausieren musste, und Guerreiro, der seit Anfang März mit Problemen in der Wade ausgefallen war, trainieren bereits seit Dienstag wieder mit der Mannschaft.

Fraglich ist dagegen, ob Youssoufa Moukoko dem BVB gegen Frankfurt zur Verfügung stehen wird. Der 16-jährige Stürmer ist angeschlagen von der U21-Europameisterschaft in Ungarn nach Dortmund zurückgekehrt. Moukoko laboriert an einer Schienbeinprellung. Weitere Untersuchungen sollen Klarheit bringen, ob ein Einsatz am Samstag, wenn es für Borussia Dortmund im direkten Duell um die Champions-League-Qualifikation um sehr wertvolle Punkte in der Bundesliga geht, Sinn ergibt.

Sancho verpasst das erste BVB-Spiel gegen Manchester City

Sicher ausfallen wird auf Dortmunder Seite gegen die Frankfurter Eintracht Jadon Sancho. Der 21 Jahre alte Engländer, der seine Muskelverletzung derzeit in Dubai auskuriert, wird vom BVB zwar noch in dieser Woche zurück in Dortmund erwartet, ist allerdings noch kein Kandidat für einen Kaderplatz. Auch das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Manchester City am nächsten Dienstag wird Sancho nach Informationen der Ruhr Nachrichten verpassen.

Frühestens im Rückspiel gegen den Tabellenführer aus der englischen Premier League am 14. April könnte er auf den Platz zurückkehren. Sancho fällt seit dem DFB-Pokal-Viertelfinale des BVB gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) am 2. März verletzt aus. Damals erzielte der Offensivspieler noch das Tor des Tages – und humpelte dann angeschlagen vom Rasen.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite
Tobias Jöhren
Lesen Sie jetzt