BVB-Dribbler Sancho fühlt sich bei FIFA 20 unterbewertet - Witsels Frisur ragt heraus

Fußballsimulation

Wenn am 24. September die Fußballsimulation FIFA 20 erscheint, werden die BVB-Spieler mit aktualisierten Werten augestattet. Zufrieden ist Jadon Sancho trotzdem nicht - im Gegensatz zu Axel Witsel.

Dortmund

, 10.09.2019, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Dribbler Sancho fühlt sich bei FIFA 20 unterbewertet - Witsels Frisur ragt heraus

Stehen bei FIFA 20 hoch im Kurs: Axel Witsel (l.) und Jadon Sancho. © imago

Im Zuge der Marketingsmaßnahmen rund um die Veröffentlichung der Fußballsimulation FIFA 20 präsentiert Entwickler EA Sports regelmäßig neue Spielerwerte. Am Montagabend war BVB-Dribbler Jadon Sancho an der Reihe - und es regte sich Widerstand.

EA Sports bewertet Sancho mit einer 84

Zur Erklärung: Der Bestwert beträgt 99. Sancho erhält als Gesamtbewertung eine sehr gute 84. Zudem gibt es sechs Unterkategorien. Mit der 77 bei der Passqualität kann sich Sancho aber nur schwer anfreunden - und beschwert sich via Twitter:


EA Sports reagiert schlagfertig:

Wie sich Sancho auf dem virtuellen Rasen wirklich schlägt, können die BVB-Fans ab dem 24. September auf allen gängigen Plattformen testen.

Witsels Frisur gewinnt

Beim Thema Frisur liegt übrigens Axel Witsel ganz vorne - wenn es nach dem amerikanischen Twitter-Account des BVB geht. Sie haben in ihrer Übersicht die Option „Hair“ zusätzlich eingefügt. Für Witsel gibt es - da dürfte kaum jemand widersprechen - eine 99.

Die Werte aller Spieler werden übrigens von einem internationalen Team in Köln festgelegt. Weltweit arbeiten rund 250 Datenbankeditoren an den Spielerstärken, erklärte Datenbank-Boss Michael Müller-Möhring im vergangenen Jahr gegenüber „Sportbuzzer“.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen