BVB-Dribbler Sancho enttäuscht mit England - Auszeichnung für Reyna

Länderspiele

BVB-Dribbler Jadon Sancho erlebt mit England in der EM-Qualifikation eine böse Überraschung. Ganz anders ist die Stimmungslage bei Borussia Dortmunds Top-Talent Giovanni Reyna.

Dortmund

, 12.10.2019, 10:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Dribbler Sancho enttäuscht mit England - Auszeichnung für Reyna

Jadon Sancho enttäuschte mit der englischen Nationalmannschaft gegen Tschechien. © imago

Jadon Sancho hat mit der englischen Nationalmannschaft die vorzeitige Qualifikation für die Europameisterschaft verpasst. Trotz einer frühen Führung kassierten die „Three Lions“ beim 1:2 in Tschechien die erste Niederlage in einem Qualifikationsspiel seit zehn Jahren. Dortmunds Tempo-Dribbler spielte unauffällig und wurde nach 73 Minuten ausgewechselt.


Einen Pflichtsieg holte Raphael Guerreiro mit Portugal gegen Luxemburg. Beim 3:0-Erfolg kam der BVB-Allrounder über die komplette Spielzeit zum Einsatz. In der Tabelle festigten die Portugiesen Rang zwei.


Dan-Axel Zagadou
kommt in Dortmund kaum zum Einsatz. Für Frankreichs U 21-Nationalmannschaft zeigt er sich treffsicher. Beim 5:0 des Weltmeister-Nachwuchses gegen Aserbaidschan traf Zagadou per Kopf nach einer Ecke zum zwischenzeitlichen 3:0. Auch im September, beim 4:0 gegen Albanien, war Zagadou mit dem Kopf erfolgreich.

Auch Jacob Bruun Larsen darf sich über Spielpraxis freuen. Beim 2:1-Sieg der dänischen U21-Nationalmannschaft gegen Nordirland stand er über 90 Minuten auf dem Rasen. Trainiert wird die Mannschaft von Borussia Dortmunds früherem Co-Trainer Albert Capellas.


Axel Witsel und Thorgan Hazard erlebten beim 9:0 der Belgier gegen San Marino einen gemütlichen Fußballabend: Die beiden Borussen durften die Partie von der Bank aus verfolgen. Die Belgier sind durch den Sieg bereits für die EM 2020 qualifiziert.

BVB-Dribbler Sancho enttäuscht mit England - Auszeichnung für Reyna

Als Kapiän der amerikanischen U17 zur WM: Giovanni Reyna. © imago

Giovanni Reyna, Toptalent aus der U19 von Borussia Dortmund, ist vom US-amerikanischen Fußballverband als Kapitän für die U17-WM, die Ende Oktober in Brasilien stattfindet, nominiert worden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund

Nach Millionen-Deal mit Puma: Experte sagt, der BVB war bisher „eindeutig unterbewertet“

Hellweger Anzeiger SC Paderborn

Früher für Eintracht nun gegen den BVB: Christopher Antwi-Adjei ist zurück in Dortmund

Meistgelesen