Sechs BVB-Spieler fehlen beim Training - Favre gibt Entwarnung

Lockere Einheit in Brackel

Der BVB-Saisonstart soll in Berlin vergoldet werden. Dortmund will bei Union den dritten Sieg im dritten Spiel einfahren. Im Mannschaftstraining fehlen allerdings gleich sechs Spieler.

Dortmund

, 29.08.2019, 11:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sechs BVB-Spieler fehlen beim Training - Favre gibt Entwarnung

Mario Götze absolvierte am Donnerstag nur eine individuelle Einheit. © Tim Rehbein

Nur 30 Minuten gewährte Borussia Dortmund am Donnerstagvormittag Einblick in seine Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin am Samstagabend (18.30 Uhr/live auf Sky). Eine halbe Stunde durfte die Presse zusehen, wie die Schwarzgelben auf dem Trainingsgelände in Brackel ein paar Bälle durch die Gegend kickten. Danach verschloss der BVB die Türen wieder.

Morey befindet sich im Aufbautraining

Interessanter als die Trainingsinhalte der ersten 30 Minuten war die Erkenntnis, wer alles nicht am Training teilnahm. Gleich sechs Spieler suchte man beim Mannschaftstraining vergeblich. Thorgan Hazard, das war klar, fällt wegen einer Rippenverletzung in den nächsten Wochen aus. Mateu Morey, auch das ist keine Neuigkeit, befindet sich nach seiner Schulterverletzung aus dem Trainingslager noch im Aufbautraining.

Doch auch Mario Götze, Mahmoud Dahoud, Axel Witsel und Julian Brandt trainierten nicht mit dem Team. Götze lief zumindest ein paar Runden und antwortete mit einem Lachen auf die Frage, was den los sei: „Urlaub.“ Dahoud, Witsel und Brandt tauchten nicht auf dem Trainingsplatz auf. Auf der Pressekonferenz am Mittag erklärte Trainer Lucien Favre: „Es war geplant, dass Witsel, Brandt und Dahoud nicht mittrainieren. Sie sind fit.“

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen