BVB-Belohnung für Reyna: Youngster ist beim Abschlusstraining dabei

Vor Frankfurt-Spiel

Gelungene Woche für BVB-Youngster Giovanni Reyna: Dem Treffer in der Youth League folgte am Samstag die Profi-Belohnung. Und dann gab es noch Besuch aus der Heimat.

Dortmund

, 21.09.2019, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Belohnung für Reyna: Youngster ist beim Abschlusstraining dabei

Giovanni Reyna bejubelt seinen Treffer in der Youth League gegen den FC Bacelona. © imago

Schon im Sommer hatte Reyna, der im November 17 Jahre alt wird, Profi-Luft geschnuppert: Erst während der USA-Reise, dann im Trainingslager in Bad Ragaz. Abschließend ging es zur U19, mit der der Mittelfeldspieler bislang eine durchwachsene Saison spielt (drei Siege, zwei Niederlagen).

BVB-U19 gelingt die Trendwende gegen Barcelona

Die Trendwende gelang am vergangenen Dienstag in der Youth League gelang den FC Barcelona. Beim überzeugenden 2:1-Sieg traf Reyna per Abstauber zum zwischenzeitlichen Ausgleich, Tobias Raschl - der fest zur Trainingsgruppe der Profis gehört - sicherte per Elfmeter den Sieg.

Für Reyna bleibt die Profi-Tür indes geöffnet: Beim Abschlusstraining am Samstag vor dem Spiel in Frankfurt (Sonntag, 18 Uhr) war der Mittelfeldspieler mit dabei. Nach dem Duschen ging es jedoch wieder nach Hause - mit Vater Claudio (46), zwischen 1995 und 1999 für Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg am Ball, holte den Filius am Trainingsgelände ab.

Drei BVB-Spieler fehlen

Trainer Lucien Favre kann personell derzeit fast aus dem Vollen schöpfen: Neben Nico Schulz (Fußverletzung) und Marwin Hitz (Bauchmuskelzerrung) fehlt nur Mateu Morey, der zwar wieder voll mit der Mannschaft trainiert, nach seiner Schulterverletzung aber noch Trainingsrückstand aufweist.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 09 Fakten

BVB-Neuzugang Hazard dreht gegen seinen Ex-Klub auf - Brandt macht kleinen Schritt aus der Krise

Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund

Zutiefst verunsichert! Für den BVB bleiben Akanjis Wackler diesmal ohne negative Folgen

Meistgelesen