BVB-Lazarett gegen Frankfurt füllt sich – aber es gibt gute Neuigkeiten

Borussia Dortmund

Das Lazarett des BVB füllt sich, gegen Eintracht Frankfurt muss Borussia Dortmund vielleicht auf einige Spieler verzichten. Lucien Favre will nicht viel verraten – hat aber gute Neuigkeiten.

Dortmund

, 04.12.2020, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Einsatz von BVB-Profi Mats Hummels ist noch fraglich.

Der Einsatz von BVB-Profi Mats Hummels ist noch fraglich. © picture alliance/dpa/AP POOL

Borussia Dortmund bekommt die hohe Belastung der Adventszeit mit voller Wucht zu spüren. Ohne Thomas Meunier und Stürmer Erling Haaland geht es für den BVB am Samstag zur Eintracht aus Frankfurt. Ein großes Fragezeichen steht zudem noch hinter BVB-Abwehrchef Mats Hummels – und es drohen noch weitere Profis auszufallen. Bei einem weiteren Profi gibt es Entwarnung.

BVB gegen Eintracht Frankfurt: Viele Profis sind fraglich

Mats Hummels musste gegen Lazio verletzt vom Feld humpeln. Wie schwer die Verletzung ist, konnte man zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Aber zwei Tage später ist man in Dortmund immer noch nicht unbedingt schlauer. Das Fragezeichen hinter einem Einsatz von Abwehrchef Mats Hummels hat Bestand, immerhin gibt es eine leichte Entwarnung. Hinzu kommen weitere – zum Teil bekannte – Probleme.

„Wir haben mehrere Spieler, die angeschlagen sind. Ich will nicht gerne sagen, wer. Das wäre ja dann eine Info für unseren Gegner“, erklärte Lucien Favre. Eine kleine Entwarnung gibt es aber immerhin bei Mats Hummels. „Die Neuigkeiten sind gut. Es war ein Schlag auf den Fuß und wir werden heute sehen, ob er spielen kann. Ich kann das aber noch nicht sicher sagen“, sagte Favre am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem BVB-Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

BVB muss gegen Eintracht Frankfurt auf Haaland verzichten

Erling Haaland fällt bekanntermaßen mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel bis mindestens Weihnachten aus, Thomas Meunier plagen ebenfalls muskuläre Probleme und er steht nicht zur Verfügung. BVB-Sechser Thomas Delaney hat mit einer Rückenblessur zu kämpfen und fällt nach Informationen der Ruhr Nachrichten definitiv aus. Zudem hat Emre Can im Spiel gegen Köln einen Schlag auf den Fuß abbekommen, Raphael Guerreiro klagt seit dem Spiel gegen Rom über muskuläre Probleme. Auch Manuel Akanji ist angeschlagen, am Abend gab es in diesen Fällen die Gewissheit. Oder wie es der BVB-Coach ausdrückt: „Wir werden sehen.“

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen