BVB-Aufsichtsrat: Ex-Model könnte für Peer Steinbrück nachrücken

Borussia Dortmund

Im Aufsichtsrat von Borussia Dortmund wird bald ein Platz frei. Für Peer Steinbrück könnte Ex-Model und Unternehmerin Judith Dommermuth nachrücken. Sie würde einen großen Sponsor vertreten.

Dortmund

, 19.10.2020, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Judith Dommermuth (r.), hier mit Monica Meier-Ivancan (l.) und Marie Amiere bei der United Hearts Charity Gala zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe im Titanic Hotel in Berlin am 25. Februar 2020, möchte in den BVB-Aufsichtsrat.

Judith Dommermuth (r.), hier mit Monica Meier-Ivancan (l.) und Marie Amiere bei der United Hearts Charity Gala zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe im Titanic Hotel in Berlin am 25. Februar 2020, möchte in den BVB-Aufsichtsrat. © imago images/Gartner

Borussia Dortmund hat seit 2015 in Silke Seidel eine Frau in seinem Aufsichtsrat sitzen. Die leitende Angestellte der Dortmunder Stadtwerke AG könnte bald weibliche Verstärkung bekommen. Wie der Kicker berichtet, möchte sich Ex-Model und Unternehmerin Judith Dommermuth dem neunköpfigen Aufsichtsrat des BVB anschließen und dort einen großen Sponsor vertreten.

BVB-Aufsichtsrat: Judith Dommermuth könnte für Peer Steinbrück nachrücken

Demnach bewirbt sich Judith Dommermuth, geschäftsführende Gesellschafterin der Juvia Verwaltungs GmbH in Köln, am 19. November bei der virtuellen Aktionärsversammlung um den Platz, für die Nachfolge von Peer Steinbrück. Der ehemalige NRW-Ministerpräsident und bekennende BVB-Fan scheidet nach zehn Jahren aus dem Dortmunder Aufsichtsrat aus.

Dommermuth könnte also für Steinbrück nachrücken - und dann die Interessen des neuen BVB-Hauptsponsors im Aufsichtsrat vertreten. Das 1&1-Logo ziert seit dieser Saison das BVB-Trikot. Der Internetdienstanbieter ist ein Tochterunternehmen der United Internet AG, dessen Gründer Ralph Dommermuth ist - der Ehemann von Judith Dommermuth.

Ehemann von Judith Dommermuth hält BVB-Anteile

Ralph Dommermuth selbst hatte im März ein großes BVB-Aktienpaket erworben - 4,6 Millionen Stück. Damit hält der er 5,004 Prozent der Anteile. Seinen Einstieg bei Borussia Dortmund hat sich Dommermuth rund 32 Millionen Euro kosten lassen.

Die Mitglieder des BVB-Aufsichtsrats im Überblick:

  • Gerd Pieper (Vorsitzender)
  • Christian Kullmann (Stellvertretender Vorsitzender)
  • Bernd Geske
  • Bjørn Gulden
  • Ulrich Leitermann
  • Bodo Löttgen
  • Dr. Reinhold Lunow
  • Silke Seidel
  • Peer Steinbrück (scheidet aus)

Zu den Aufgaben des BVB-Aufsichtsrats gehören unter anderem die Überwachung der Geschäftsführung, die Regelung von Vorstands-Vergütungsfragen sowie die Prüfung des Jahresabschlussberichtes.

Jetzt lesen

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt