Borussia Dortmund

Bösartiger Hodentumor: Befund bei BVB-Stürmer Sebastien Haller liegt vor

Bei BVB-Stürmer Sebastien Haller wurde ein bösartiger Hodentumor diagnostiziert. Der Stürmer wird Borussia Dortmund somit mehrere Monate fehlen.
Bei BVB-Stürmer Sebastien Haller wurde ein bösartiger Hodentumor diagnostiziert. © imago / Kirchner-Media

13 Tage ist es her, als bei BVB-Stürmer Sebastien Haller im Trainingslager in Bad Ragaz ein Hodentumor festgestellt wurde. Nach weiteren Untersuchungen und einer Probenentnahme liegt nun die endgültige Diagnose vor. Wie der BVB am Samstagmittag bekanntgab, hat der histologische Befund einen bösartigen Hodentumor ergeben.

BVB-Stürmer Haller muss sich einer Chemotherapie unterziehen

Haller muss sich daher einer chemotherapeutischen Behandlung unterziehen, er wird Borussia Dortmund mehrere Monate fehlen. „Sebastien wird nun die bestmögliche Behandlung erfahren. Die Heilungschancen sind sehr gut. Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Kraft und Optimismus und sind in dieser schwierigen Zeit mit unseren Gedanken bei ihm“, sagte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.

„Medien und Fans bitten wir um Verständnis, dass wir über die genannten Informationen hinaus weder heute noch während der kommenden Monate medizinische Details die Behandlung von Sebastien Haller betreffend bekanntgeben werden“, heißt es weiter in der Mitteilung des Vereins.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.