Basteln Sie sich Ihren perfekten BVB-Spieler - den Super-Borussen

Borussia Dortmund

Man stelle sich vor, die BVB-Fans könnten sich einen Super-Borussen basteln. Die Sprintstärke von Achraf Hakimi kombiniert mit der Zweikampfquote von Manuel Akanji. Wer wäre Ihr Super-Borusse?

Dortmund

von Dennis Winterhagen

, 17.11.2019, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Basteln Sie sich Ihren perfekten BVB-Spieler - den Super-Borussen

Alcacer, Sancho, Hakimi, Witsel. Wer ist ihr Super-Borusse? © Kirchner/Christopher Neundorf

Den perfekten Spieler, der die herausragenden Qualitäten des gesamten BVB-Kaders in sich vereint. Wäre es nicht reizvoll, den Torinstinkt von Paco Alcacer, die Laufstärke von Thomas Delaney, die Passquote von Axel Witsel, die Kopfball-Power von Mats Hummels und vieles andere mehr zusammenzubringen? Wir haben das nach dem ersten Drittel einfach mal genau so getan.

Sieben BVB-Tore, 55 gewonnene Kopfballduelle

Sieben Tore geschossen, mehr als zehn Kilometer pro Partie gelaufen, 94,71 Prozent der Pässe an den Mann gebracht und 55 Kopfballduelle gewonnen - das waren im ersten Saisondrittel in allen Wettbewerben zusammengerechnet die Top-Quoten von Alcacer, Delaney, Witsel und Hummels.

Dazu packen wir natürlich noch Jadon Sancho und Manuel Akanji. Denn der flinke Sancho hat bereits zu 58 Dribblings angesetzt und acht Vorlagen vorzuweisen, während Akanji mit 1530 Minuten auf dem Feld und über 800 Ballaktionen die meisten in der Elf von Lucien Favre verzeichnete.

Geht es um Identifikation und Vereinstreue, ist Marcel Schmelzer, der seit 2008 für den BVB spielt, der dienstälteste Akteur.

Achraf Hakimi sprintet am häufigsten

In puncto Tempo kommt man nicht an Achraf Hakimi vorbei. Mit über 300 Sprints hat der Marokkaner nicht nur die meisten bei den Dortmundern, sondern in der gesamten Bundesliga absolviert. Hakimi sprintet nicht nur häufig, sondern er ist dazu mit 35 Stundenkilometern auch der schnellste Schwarzgelbe des ersten Saisondrittels.

Basteln Sie sich Ihren perfekten BVB-Spieler - den Super-Borussen

Achraf Hakimi ist der König unter den BVB-Sprintern. © Guido Kirchner

Auch einstecken und austeilen können muss der „Super-Borusse.“ Darum brauchen wir auch ein Stück von Thorgan Hazard - er wurde schon 19 Mal in dieser Spielzeit gefoult - und noch ein Stück von Axel Witsel (13 Mal den Gegner per Foul gestoppt).

Basteln Sie sich selbst den „Super-Borussen zusammen

Aber basteln sie sich doch einfach selbst Ihren perfekten Spieler zusammen. Hier sind einige weitere Superlative, die die Borussen seit Saisonbeginn gesammelt haben:


  • Die beste Zweikampfquote: Manuel Akanji (68,75 Prozent)
  • Die meisten Torschüsse: Marco Reus (23)
  • Die meisten Dribblings: Jadon Sancho (50)
  • Die meisten Flanken: Achraf Hakimi (20)
  • Der größte eingesetzte Spieler: Dan-Axel Zagadou (1,96 m)
  • Der kleinste eingesetzte Spieler: Raphael Guerreiro (1,70 m)
  • Die meisten gelben Karten: Julian Weigl (3)
  • Der derzeit höchste Marktwert: Jadon Sancho (100 Millionen Euro)


Und nicht zu vergessen: Geht es um den Erfolg in den sozialen Netzwerken, steht Marco Reus ganz oben auf der Liste. Mit über 23 Millionen Followern auf den drei großen Plattformen (Facebook, Twitter, Instagram) rangiert der BVB-Kapitän noch vor Kumpel Mario Götze, der aber der aktivste Schwarzgelbe auf Social Media ist.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Borussia Dortmund
Favre findet es „fantastisch“: Dem BVB-Trainer gelingt die Erneuerung von innen heraus
Hellweger Anzeiger Champions League
„Pure Freude“ bei BVB-Sportdirektor Zorc - Favre muss weiter am Defensivverhalten arbeiten
Meistgelesen