Alle Fakten zum BVB-Spiel: So könnte Dortmund in Manchester spielen

Redakteur
Kann BVB-Kapitän Marco Reus auch gegen Manchester City jubeln? © Marco Reus bejubelt seinen Treffer gegen Kopenhagen.
Lesezeit

Borussia Dortmund tritt heute Abend (21 Uhr, live auf DAZN) bei Manchester City an. Wir liefern alle Fakten zum BVB-Auswärtsspiel:

Manchester City gegen den BVB – welche Spieler fallen aus?

Manchester: Laporte (Knie-Operation)

BVB: Bynoe-Gittens (Schulter-Operation), Dahoud (Schulter-Operation), Haller (Tumorerkankung), Kobel (Muskelfaserriss), Morey (Knie-Operation), Schulz (nicht berücksichtigt)



Manchester City gegen den BVB – so könnten beide Teams starten:

Manchester: Ederson – Cancelo, Dias, Akanji, Gomez – Rodrigo – Gündogan, De Bruyne – Alvarez, Haaland, Grealish

BVB: Meyer – Süle, Hummels, Schlotterbeck – Wolf, Bellingham, Özcan, Guerreiro – Reyna, Brandt – Reus

Manchester City gegen den BVB – das sagen die beiden Trainer:

Pep Guardiola (Manchester): „Wir wollen gegen Dortmund einen Sieg holen. Es ist der höchste Klubwettbewerb. Wir haben das erste Spiel gewonnen. In den Heimspielen der Champions League muss man seine Stärken zeigen. Wir haben Glück, dass wir nicht reisen müssen.“

Edin Terzic (BVB): „Es ist keine leichte Aufgabe. Wir haben es vor eineinhalb Jahren hier ordentlich gemacht. Wir müssen rausfiltern, was wir nicht machen dürfen und welche Stärken wir einsetzen müssen. Wie kann man sich erholen und positionieren, wenn man die 25 Prozent Ballbesitz hat. Es wird nicht reichen, ein gutes Spiel zu zeigen. Es ist auch das Match-Glück und Alex Meyer braucht auch einen Sahnetag.“

Manchester City gegen den BVB – die Fakten zum Spiel:

– Manchester und Dortmund treffen in der Champions League zum fünften Mal aufeinander. In der Saison 12/13 holte der BVB ein 1:1 in Manchester und gewann das Rückspiel mit 1:0. Im Viertelfinale 20/21 verlor der BVB beide Begegnungen mit 1:2.

– Auf europäischer Ebene ist Manchester City seit 20 Heimspielen unbesiegt (18 Siege, zwei Unentschieden). Die bislang letzte Niederlage gab es 2018 gegen Lyon (1:2).

– Der BVB hat von den vergangenen 17 Auswärtsspielen in der Champions League sieben gewonnen (neun Niederlagen, ein Unentschieden).

– Borussia Dortmund wartet seit dem 2:1 bei den Tottenham Hotspur (Europa League 15/16) auf einen Sieg gegen ein englisches Team (seither sieben Niederlagen, ein Remis).