BVB-Wunschkandidat Karim Adeyemi entwischte Lucas Hernández im Hinspiel des Königsklassen-Achtelfinale mehr als ein Mal. © imago images/Passion2Press
Borussia Dortmund

Adeyemi trifft mit Salzburg auf die Bayern – BVB-Verantwortliche schauen genau hin

Mit RB Salzburg spielt Karim Adeyemi am Dienstagabend im Königsklassen-Achtelfinale gegen den FC Bayern vor. Die BVB-Verantwortlichen werden ganz genau hinschauen. Das verwundert nicht.

BVB-Fans dürften leuchtende Augen gehabt haben: Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen RB Salzburg und Bayern München legte Karim Adeyemi in der 21. Minute den Turbo ein, ging spielerisch einfach an Lucas Hernández vorbei und leitete mit diesem blitzschnellen Antritt die Salzburger Führung ein. Es sind solche Aktionen, die den 20-Jährigen zu einem der begehrtesten Transferobjekte des Kontinents gemacht haben und die dafür sorgen, dass sich große Teile der Anhängerschaft Borussia Dortmunds den deutschen Nationalspieler künftig im schwarzgelben Trikot wünschen.

Adeyemis Karriere startete einst bei Bayern München

BVB-Transferziel Adeyemi liebt die große Bühne

BVB-Blicke werden auf Adeyemi ruhen

Über den Autor
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.