Borussia Dortmund

1. FC Köln buhlt um BVB-Stürmer: Es gibt Bewegung auf dem Transfermarkt

Es gibt Bewegung auf dem Transfermarkt und der BVB könnte offenbar bald einen Spieler abgeben. Der 1. FC Köln buhlt um einen Stürmer aus der zweiten Reihe.
BVB-Stürmer Steffen Tigges (r.) hat das Interesse des 1. FC Köln geweckt. © imago images/Team 2

Im Laufe dieses Sommers trudelten schon mehrere Anfragen bei Borussia Dortmund für Steffen Tigges ein. Zumeist waren es Klubs aus der 2. Liga, die den 22-Jährigen ausleihen wollten. Doch entweder passte das angebotene Paket nicht für den BVB – oder nicht für Steffen Tigges. Jetzt aber hat sich die Lage nach Informationen der Ruhr Nachrichten geändert.

1. FC Köln zeigt Interesse an BVB-Stürmer Steffen Tigges

BVB-Ligakonkurrent 1. FC Köln will seinen Kader mit einem Mittelstürmer verstärken und hat seine Fühler nach Tigges ausgestreckt. Der Kapitän des Drittliga-Aufsteigers BVB II, der im Vorjahr von den Amateuren zu den Profis aufrückte, kommt bei den Schwarzgelben kaum zum Zuge. Schließlich rangieren auf seiner Position Erling Haaland und Youssoufa Moukoko vor ihm. Zudem kann auch der vom BVB umworbene Sancho-Ersatz Donyell Malen (22/PSV Eindhoven) als Mittelstürmer eingesetzt werden.

Tigges böte sich in Köln demnach eine größere Chance auf Spielpraxis in der ersten Liga. Der 1. FC und der BVB stecken derzeit in Verhandlungen über ein Leihgeschäft.

Tigges schoss die BVB-U23 in die 3. Liga

In der vergangenen Saison war Steffen Tigges (auch Ruhr24.de berichtet) maßgeblich am Aufstieg der BVB-U23 in die 3. Liga beteiligt. Der Kapitän der Reserve kam in 35 Spielen auf 22 Treffer und bereitete 15 weitere vor. In der Profimannschaft kam er hingegen nur sporadisch zum Zug und konnte dort keine Scorerpunkte sammeln. Der Vertrag von Tigges beim BVB läuft noch bis Juni 2024. 2019 kam er ablösefrei vom VfL Osnabrück.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.