Julian Brandt steht vor seinem 50. Einsatz in UEFA-Klubwettbewerben. © imago / Revierfoto
Champions League

09 Fakten: Statistik spricht für den BVB – Brandt steht vor Jubiläum

Geht es nach der Statistik, hat der BVB gegen Sevilla den Einzug ins Viertelfinale der Champions League so gut wie sicher. Julian Brandt steht vor einem Jubiläum. Die 09 Fakten.

01.) Der BVB hat einen Hinspiel-Vorteil: Glaubt man der Statistik, hat Borussia Dortmund den Einzug ins Viertelfinale nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel so gut wie sicher. Nur fünf Teams konnten in der Ära der Champions League bislang eine Heimniederlage im Hinspiel noch drehen.

02.) BVB-Stotterstart in die Königsklasse: Dortmund startete mit einer Niederlage bei Lazio (1:3) in die Gruppe F, blieb danach aber fünf Spiele ungeschlagen (vier Siege, ein Unentschieden). Mit 13 Zählern entschied der BVB die Gruppe für sich und setzte die Siegesserie auch im Achtelfinale fort.

03.) Topspiel steckt in den Knochen: Trotz eines 2:0-Blitzstarts mit einem Doppelpack von Erling Haaland unterlag der BVB am Samstag im Bundesliga-Topspiel beim FC Bayern München mit 2:4. Zuletzt war es dem MSV Duisburg 1997 gelungen, in München zwei Tore in den ersten neun Minuten zu erzielen.

Umfrage

Welcher Klub zieht ins Viertelfinale der Champions League ein?
Loading ... Loading ...

04.) Dortmund ist Dauergast auf Europas größter Bühne: In der Saison 2020/21 geht der BVB zum 15. Mal in der Champions League an den Start. 1997 gelang der Titelgewinn, 2013 unterlag man dem FC Bayern im Finale. Bei sieben der vergangenen acht Teilnahmen an der Königsklasse gelang der Einzug ins Achtelfinale.

05.) Ausgeglichene Heimbilanz: Dortmunds Heimbilanz im Achtelfinale der Champions League ist ausgeglichen: drei Siege, drei Niederlagen. Der BVB hat allerdings neun der vergangenen 14 Europapokal-Spiele gewonnen (ein Unentschieden, vier Niederlagen – alle auswärts). Der BVB hat zudem nur drei der vergangenen 16 Heimspiele gegen spanische Teams verloren (acht Unentschieden, fünf Siege) und fünf der vergangenen acht gewonnen (zwei Unentschieden, eine Niederlage).

06.) Serie gegen deutsche Klubs: Sevilla hat nur sechs der 24 Spiele gegen deutsche Mannschaften verloren (zwölf Siege, sechs Unentschieden), zuletzt gab es aber drei Niederlagen in vier Spielen. Dabei endete auch eine Serie von fünf Siegen gegen deutsche Klubs hintereinander. Durch die Hinspiel-Niederlage gegen Dortmund endete außerdem Sevillas Serie von neun Pflichtspielsiegen, von den folgenden vier Partien wurden dann drei verloren.

07.) Ein bisschen Derby in Europa: Sevillas Rakitic verhalf Schalke mit seinem Treffer am 26. Februar 2010 zum Derbysieg gegen den BVB (2:1). Bei den Dortmundern standen damals unter anderem Marcel Schmelzer und Mats Hummels auf dem Rasen.

08.) Brandt vor Jubiläum: BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt steht vor seinem 50. Einsatz in UEFA-Klubwettbewerben.

09.) Schwarzgelbe Lebensversicherung fällt aus: Jadon Sancho hat in seinen vergangenen acht Spielen für Dortmund sechs Tore erzielt. Bitter für den BVB, dass der englische Nationalspieler aufgrund einer Muskelverletzung nun mehrere Wochen ausfällt.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder zurück bei den Ruhr Nachrichten, seit 2020 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Marvin K. Hoffmann
Lesen Sie jetzt