Zwei Tage ohne Heizung wegen Arbeiten an der Fernwärmeversorgung

dzIn Weddinghofen

Die Stadtwerke verlegen Fernwärmeleitungen in der City neu. Kunden müssen an zwei Tagen damit rechen, dass sie ohne Heizung auskommen müssen.

Bergkamen

, 11.10.2019, 16:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW) verlegen jetzt nicht nur die Elektroversorgung, sondern auch die Fernwärmeleitungen im Umfeld der Turmarkaden neu. Wie die Stadtwerke mitteilen, arbeiten sie seit Beginn der Woche daran, neue Leitungen zu verlegen. Sie gehen davon aus, dass die Arbeiten etwa acht Wochen dauern.

Das hat zur Folge, dass Fernwärmekunden in dem Bereich wahrscheinlich an zwei Tagen tagsüber ohne Heizung auskommen müssen. Die GSW wollen die Fernwärmeversorgung am Dienstag, 22. Oktober, zwischen 8 und 18 Uhr im Bereich zwischen der Erich-Ollenhauer-Straße und der Amselstraße in Weddinghofen unterbrechen.

Jetzt lesen

Störungen bei der Wärmeversorgung und Verkehrsbehinderungen

Nach Angaben von Stadtwerke-Sprecher Timm Jonas sind Störungen in anderen Fernwärme-Versorgungsbereichen auch am nächsten Tag, Mittwoch, 23. Oktober, nicht ausgeschlossen. Wegen der Baumaßnahmen kann es auch zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Verlegung der neuen Leitungen ist notwendig, weil die Turmarkaden abgerissen werden, um Platz für ein neues Einkaufszentrum zu machen. Im Bereich der Turmarkaden befand sich auch die Zentrale für die Elektro- und Fernwärmeversorgung für diesen Bereich der City.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulversuch Talentschule

Berufsorientierung an der Gesamtschule funktioniert, Soziales Lernen noch nicht so ganz

Meistgelesen