Zum Frühstück Konfitüre: Feier des Apfels in all seinen Formen

„Tag des Apfels“

In der Hand eine Tüte voll frischer Äpfel, unter dem Arm klemmt ein eingepacktes Stück Apfelkuchen und im Rucksack raschelt das Glas Apfelkonfitüre: So verließen viele Besucher am „Tag des Apfels“ die Ökologiestation.

von Alexandra Prokofev

Bergkamen

, 07.10.2018, 15:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zum Frühstück Konfitüre: Feier des Apfels in all seinen Formen

Schlange stehen für frisch gepressten Apfelsaft: Zum Tag des Apfels hatten die Helfer der Naturförderungsgesellschaft alle Hände voll zu tun, um für Nachschub zu sorgen. Der frisch gepresste und recht süße Saft war begehrt. Sarad © Borys Sarad

Wir feiern den Apfel, in all seinen Formen“, berichtet Michael Bub von der Ökologiestation. Dabei habe alles mit ein paar kleinen Ständen und dem Wunsch, die Ökologiestation bekannter zu machen, angefangen. Heute zieren 60 Stände das gut besuchte Fest zum Tag des Apfels.

Neben zahlreichen Apfelsorten können die Besucher auch den Pommes Grand cru classé probieren. Was wie ein teurer Wein klingt ist ein von Hand gepresster Apfelsaft. „Das schmeckt nach richtigem, echtem Apfel, nicht so sauer wie im Supermarkt“, findet Besucherin Marianne Bruno-Schulte, während sie ein Glas genießt. Auch sogenannte Pomologen, also Apfelkundige, stehen für die Bestimmung von ausgefallenen und alten Apfelsorten bereit.

Wildfruchtgelee, Obstbrände und zahlreiche fruchtige Konfitüresorten warten auf die Besucher des 24. Apfelfestes. Verkäufer sind Privatleute oder kleine Betriebe. „Wir haben hier viele Nebenberufler und achten darauf, dass die Produkte regional sind“, sagt Bub. Auch Infostände sind aufgebaut, so zum Beispiel die Abfallberatung oder der VKU-Beratungsstand. „Wir sind jetzt nämlich auch mit dem Bus erreichbar“, verkündet Bub stolz. Auch eine kostenlose Kompostabgabe steht für die Gäste bereit. Über 2000 Besucher aus Bergkamen und Umgebung kommen, um sich das Fest anzusehen. Darunter häufig Familien mit Kindern, die genüsslich in den frischgekauften Apfel beißen.

Zum Frühstück Konfitüre: Feier des Apfels in all seinen Formen

Kürbisse krönen den Herbst und den Speiseplan in dieser Zeit: Verschiedene Arten der runden Gesellen konnten Besucher auch zum Tag des Apfels kaufen. Sarad © Borys Sarad

Selbstgemachtes

Besucherin Annette Spindler ist nicht zum ersten Mal beim Apfelfest dabei. „Hier kann ich mir Anregungen holen, man sieht die vielen selbstgemachten Dinge“, berichtet sie. Von Holzfiguren und Schüsseln weiter zu selbstgestrickten Schals und Mützen vorbei an der Weihnachtsdekoration: Viele liebevoll gestaltete Unikate werden zum Kauf angeboten. Beliebt sind auch die zahlreichen Pflanzenstände. „Manche Besucher kommen schon um elf Uhr her, um seltene Pflanzensorten zu kaufen“, berichtet Bub. Auch hier sind die Verkäufer Privatleute, die die Pflanzen in ihren eigenen Gärten anbauen.

Für die musikalische Begleitung sorgt die Steeldrum Marching Band.

Zum Frühstück Konfitüre: Feier des Apfels in all seinen Formen

Einfach mal Pause machen: Die Sonne gab alles, die Beschicker des „Tag des Apfels“ ebenfalls, und die Besucher hatten viele Gelegenheiten, zu rasten und sich zu stärken. © Borys Sarad

Apfelkuchen-Wettbewerb

Neben dem Apfel können die Besucher auch zahlreiche weiteren Speisen genießen, ob Wildfleisch oder Backkartoffeln. Für den Apfelkuchen-Wettbewerb wurden dieses Jahr nur zwei Kuchen abgegeben. „An der Apfelernte kann es nicht liegen, die ist dieses Jahr gut ausgefallen“, sagt Bub lächelnd. Einen Ausgleich schafft das beliebte Kuchenbuffet der Landfrauen. Hier seien die schmackhaften Kuchensorten am Ende immer ausverkauft.

Mit melodischen Rhythmen im Ohr und einem süßen Apfelduft in der Nase geht es für die Besucher nach Hause. „Zum Frühstück esse ich morgen Apfelkonfitüre“, ist am Ausgang zu hören.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verzögerung beim Museums-Abriss
Unzuverlässigen Unternehmen muss die Stadt keine Aufträge geben
Hellweger Anzeiger Mit Rezept
Topfgeldjäger, The Taste und Die Küchenschlacht: Sarah Bokop kocht privat und vor der Kamera
Meistgelesen