Zirkus und Hilfen zum Lernen bei den Projekttagen

Städtisches Gymnasium

Das Gymnasium nutzt wieder die Tage vor den Herbstferien für Projekte. Für die Sechstklässler werden es zwei bunte und spannende Tage im Zirkus.

Bergkamen

09.10.2018, 14:59 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zirkus und Hilfen zum Lernen bei den Projekttagen

Die Sechstklässler des Gymnasiums bereiten an den beiden Projekttagen eine Zirkusvorstellung vor. Clowns sind natürlich auch mit dabei © Marcel Drawe

Die Sechstklässler des Städtischen Gymnasiums haben am Donnerstag und Freitag ohne Zweifel wieder das bunteste Programm. Sie nehmen im Zuge der Projekttage vor den Ferien wieder an einem Zirkusprojekt teil. An beiden Tagen proben sie in der Römerberghalle in Oberaden unter der Anleitung von ausgebildeten Zirkus-Pädagogen für ihren großen Auftritt am Freitag, 12. Oktober, ab 15.30 Uhr in der Oberadener Sporthalle. Die Vorstellung, die sie einstudiert haben zeigen sie natürlich vor einem großen Publikum.

Das Zirkusprojekt für die Sechstklässler ist Teil der Projekttage für die Jahrgänge fünf bis Q1 – die elfte Klasse bei einem Abitur nach zwölf Jahren. Nach einer erfolgreichen Testphase im vergangenen Jahr bietet das Gymnasium sie auch in diesem Jahr wieder an den beiden Tagen vor Beginn der Herbstferien an.

Nicht für alle Schüler geht es an den beiden Tagen so bunt zu, wie für die Sechstklässler. Die Schüler aus den Klassen EF (10) und Q1 bekommen zielgerichtete Schulungen, die sich positiv auf die Arbeit in vielen Fächern auswirken sollen – auch für die Zeit nach der Schule bei Studium oder Ausbildung. Die gesamte Stufe EF fährt am Donnerstag im Rahmen der politischen Bildung zum Haus der Geschichte in Bonn. Der Freitag steht im Zeichen der Schulung wichtige Methodenbausteine, die für die Arbeit in vielen Fächern der Oberstufe nützlich sind.

Die Jahrgangsstufe Q1 erhält am Donnerstag zur zielgerichteten Vorbereitung auf die Facharbeit, die im zweiten Halbjahr ansteht, Schulungen zur Bibliotheksrecherche, zu wissenschaftlich korrekten Zitierregeln und zu vertieften Funktionen der Textverarbeitung. Der Freitag steht für die Elftklässler ganz im Zeichen der Berufsvorbereitung. Die AOK simuliert mit ihnen ein Assessment-Center, wie es mittlerweile bei Auswahlverfahren für Ausbildungs- und Arbeitsplätze oft üblich ist. Außerdem kommen Praktiker in die Schule und stellen verschiedene Berufsbilder vor – zum Beispiel den Journalismus, medizinische Berufe, die Arbeit bei der Polizei sowie Berufe bei der Bank, in der Verwaltung und im Einzelhandel.

An den beiden Projekttagen gibt es aber auch ein Programm für die anderen Jahrgangsstufen. Die Siebtklässler nutzen Angebote aus dem Bereich „Lions Quest“ (soziales Lernen). In den Jahrgangsstufen acht und neun stehen die Projekte an den beiden Tagen ganz im Zeichen von „Gesundheitserziehung, Umwelt und Soziales“.

Nur die Jahrgangsstufe Q 12, die im kommenden Jahr die Abiturprüfungen hat, nimmt an den Projekttagen nicht teil. Sie befindet sich geschlossen auf Studienfahrten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nicht nur Vorteile

Pflegeberufegesetz: Eine reine Altenpflegeausbildung gibt es in Bergkamen bald nicht mehr

Hellweger Anzeiger Regionale Wirtschaft

Das „Holzkontor“ heißt jetzt „Umweltkontor“ und plant einen Ausbau seiner Aktivitäten

Meistgelesen